App-Vorstellung: Mit friizer die besten Angebote einfrieren und einlösen

Nach dem ich in den vergangenen Wochen gleich mehrere neue Apps ausprobiert habe, mache ich mich nun daran, diese auch vorzustellen. Den Anfang macht die App friizer, die es kostenlos im AppStore von Apple sowie dem Playstore von Google zum Download gibt. friizer ist ein recht neues Konzept, welches es möglich macht, regionale Angebote am Smartphone einzufrieren (zu friizen) und dann im Geschäft vor Ort einzulösen. Vom Prinzip her so wie die App-Gutscheine bei McDonalds oder Burger King. friizer macht dabei aber nicht bei Fastfood halt und hält inzwischen einige interessante Angebote bereit.

friizer_app04Die App von friizer funktioniert dabei denkbar einfach: Angebote durchstöbern, passende Angebote friizen, also abspeichern und danach im Einzelhandel einlösen. Am obigen Beispiel vom Nussschinken ist das ganz schnell erklärt: man sieht in der friizer App das Angebot für den Nussschinken, friert das Angebot ein und geht anschließend in das Geschäft, welches das Angebot eingestellt hat und kauft den Nussschinken zum Angebotspreis von 1,19 Euro pro 100g.

Die Suchfunktion der App macht es dabei einfach möglich, sich passende Angebote im Umkreis anzeigen zu lassen. So kann friizer nicht nur zuhause sondern auch unterwegs – beispielsweise im Urlaub – genutzt werden. Zusätzlich gibt es friizer auch direkt im Web. Auch dort kann man beispielsweise Angebote friizen oder sein Profil überarbeiten. Für jedes genutzte Angebot, jeden friize und weitere Aktionen, wie auch das Werben von neuen Nutzern, Handelnden etc. gibt es zudem Bonuspunkte auf das friizer-Konto. Diese sollen in Zukunft dafür sorgen, dass man abhängig von der Aktivität exklusivere und bessere Angebote erhält.

friizer_web02

Die Entwicklung der App und des Konzepts hat rund zwei Jahre gedauert, eine gewisse Zeit lang war ich bereits als Beta-Tester mit im Boot und konnte mir so einen genauen Eindruck von der App und den Vorteilen machen. Dies, und der Umstand, dass ich die Entwickler ganz gut kenne, sorgt auch dafür, dass ich die App friizer hier vorstelle. Das Konzept überzeugt mich, der Background ebenso. Nun fehlen nur noch die für mich passenden friizes, also Angebote.

Ich gehe fest davon aus, dass auch meine Region bald stärker frequentiert und mit Angeboten aus dem lokalen Einzelhandel ausgestattet wird. Bis dahin kann ich euch eine Anmeldung bei friizer durchaus schon empfehlen. Vielleicht sieht es bei euch um die Ecke ja ganz anders aus. Dafür dürft ihr gerne meinen friizer-Link verwenden.

Was haltet ihr vom Konzept hinter friizer? Meint ihr, die App kann sich durchsetzen?

Über Hauke 1143 Artikel
Ich bin Hauke. Blogger, Texter, Papa. Ich blogge hauptsächlich hier auf tagestexte.de. Zudem findet man mich auf Facebook, Twitter und Google+.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*