Beziehung spannender machen – mit VR und online

JESHOOTS-com / Pixabay

In langjährigen Beziehungen ist das Beisammensein zwar meistens immer noch schön, aber oft deutlich weniger aufregend als in den ersten Jahren. Früher oder später befällt Paare bei diesem Gedanken eine gewisse Nostalgie: Wo ist bloß dieses Kribbeln hin? Zeitschriften wissen dazu jede Menge Lösungen, von Sexspielzeug bis hin zu Abenteuerurlauben. Doch es geht auch viel alltäglicher. Auch online oder mit neuen Tech-Gadgets kann die Beziehung wieder Schwung bekommen. Besonders Gaming spielt dabei eine Rolle – schließlich nähert Verspieltheit Paare an. Dieser Artikel gibt eine Reihe von Tipps.

Games mit Nervenkitzel

Statt einen kosten- und zeitaufwändigen Abenteuerurlaub zu buchen, können Paare sich auch auf anderem Wege Nervenkitzel in ihren Alltag holen. Jede Menge Online Games bieten sich hierfür an. Vom Online Casino bis hin zum Racing-Game – alle Spiele, bei denen es um die Wurst geht, eignen sich hierzu. Der Geldeinsatz beim Online Glücksspiel macht das Ganze noch etwas aufregender, doch er ist optional für Paare, die kein Geld zu verschenken haben. Je nach Ehrgeiz können Paare gegeneinander antreten oder als Team gegen andere Spieler spielen – letzteres schweißt sicher mehr zusammen, ersteres sorgt für einen gesunden Funken.

JESHOOTS-com / Pixabay

Games mit sozialem Faktor

Eine Beziehung zu führen bedeutet, gemeinsam etwas aufzubauen. Bei Social Games wie FarmVille ist das ganz ähnlich – sie können deshalb die Bindung noch weiter vertiefen. Die Maisfelder oder Schweinezuchten stehen dabei sinnbildlich für das Beziehungskonstrukt, das durch sorgfältige Pflege Früchte trägt. Doch auch weniger langwierige Spiele können ein Paar spüren lassen, dass sie zusammen durch dick und dünn gehen. So überwinden zwei Spieler bei Fireboy & Watergirl zahlreiche Hindernisse auf dem Weg ins nächste Level und können gemeinsam Erfolge feiern.

Gadgets mit virtueller Realität

Spiele jeder Art werden fesselnder, wenn sie mit VR-Technologie versehen sind. Die Paare können dann noch tiefer in das Geschehen eintauchen und jegliche bindenden, anstachelnden oder aufregenden Erfahrungen werden nur noch verstärkt. Mal abgesehen davon ist es spannend, sich mit einer derart neuen Technologie auseinanderzusetzen. Beide erkunden hier Neuland – und kommen sich auch dadurch näher. Doch auch in anderer Form kann die virtuelle Realität zum Einsatz kommen, um Beziehungen zu stärken. So ist vorstellbar, dass sie in der Zukunft eine tragende Rolle in Fernbeziehungen spielen wird. Während heute noch Skype das gängige Mittel zur Bildtelefonie ist, könnten VR-Brillen diese Kommunikation um eine Dimension erweitern. So würde die, wenn auch künstliche, Nähe zusätzlich verstärkt zwischen Paaren, die große geografische Distanzen trennen. Erste Studien belegen bereits, dass auch in virtuellen Realitäten authentische Beziehungen aufgebaut oder gestärkt werden können. Teilnehmer waren demnach bei Aufeinandertreffen in der virtuellen Realität weder gelangweilt noch reizüberfordert. Die Interaktionen waren damit vergleichbar mit Interaktionen in der echten Welt.

Gleichgültig, ob es sich um eine Nah- oder Fernbeziehung handelt: Spiele und moderne Technologie bieten vielversprechende Maßnahmen, um die Bande in einer Beziehung zu stärken und Paare aus ihrem Alltagstrott zu rütteln. Sie fordern dabei eine vergleichsweise geringe Investition – abgesehen von VR-Brillen, die schon einmal teuer werden können. Paare, die in letzter Zeit den Funken vermissen, können deshalb einige der obigen Tipps ausprobieren – und dadurch hoffentlich wieder zueinander finden.

Über Hauke 1133 Artikel
Ich bin Hauke. Blogger, Texter, Papa. Ich blogge hauptsächlich hier auf tagestexte.de. Zudem findet man mich auf Facebook, Twitter und Google+.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*