Der boomende Handyspiele-Trend: Worauf Einsteiger achten sollten

Quelle: Pexels

Online Gaming wird in Deutschland immer beliebter, wie verschiedene Statistiken offenbaren. Es handelt sich um einen Zeitvertreib, der langsam von einer Beschäftigung zum Vermeiden von Langeweile zum echten Hobby, zum Teil gar Beruf, avancierte. Die steigende Anzahl der Spiele lässt sich sowohl auf Plattformen wie Steam als auch in den App Stores beobachten. Doch worauf ist dann beim Spielen eigentlich zu achten?

Blick auf das Kleingedruckte entscheidend

Insbesondere bei Handy-Spielen ist ein Detail auffällig: Freemium-Games. Immer mehr Spiele sind kostenlos herunterladbar, kosten dann aber Geldbeträge in unterschiedlicher Höhe, um wirklichen Fortschritt zu erreichen, etwa durch das Kaufen von Ausrüstung, neuen Leben oder Extra-Runden. Abhängig von der Ernsthaftigkeit, mit der das Spiel betrieben wird, können diese deshalb einmal schnell mehr Geld kosten als die aufwendig produzierten Playstation-Games. Es hilft bereits, die Rezensionen durchzulesen, die auf den diversen Plattformen von echten Nutzern veröffentlicht werden. Dadurch wird schnell offensichtlich, wo die Stärken und Schwächen des jeweiligen Spiels liegen.

Rezensionen findet man meist nicht direkt auf der Seite der Casino Games, sondern auf Vergleichsplattformen. Auf diesen wird sich mit den Neukundenboni auseinandergesetzt, die es für die Registrierung und Einzahlung auf der Website gibt. Casumo ähnelt eher einem Handyspiel als einem Casino und erhält als solches im Online Casino Vergleich gute Bewertungen. Das liegt vor allem am Bonus dieses mobilen Spiels, den Umsetzungsbedingungen sowie den einzahlungsfreien Freispielen bei einer Anmeldung. Bei anderen mobilen Anbietern kann es oftmals zu schwierigeren Bonusbedingungen kommen, die nur schwer erreichbar sind.

Quelle: Pexels

Welche Funktionen bestehen überhaupt?

Nicht jedes Spiel auf dem Handy bietet den gleichen Funktionsumfang, wodurch es besonders wichtig wird, sich mit den angebotenen Features auseinanderzusetzen. Viele Gamer sind insbesondere daran interessiert, Multiplayer-Inhalte zu erhalten. Es macht im Normalfall einfach mehr Spaß, mit anderen als alleine zu spielen. Das gilt für fast alle Spiele, abgesehen vielleicht von langwierigen Simulationen. Ein perfektes Multiplayer-Beispiel ist die Quiz-Anwendung QuizUp, in der Spieler aus ganz Deutschland in Echtzeit gegeneinander antreten können. Ohne die Multiplayer-Funktion würde es sich um viel weniger spannendes Spiel handeln, das schon recht schnell wieder in der Versenkung des Smartphones verschwände.

Ein weiterer wichtiger und zu beachtender Punkt sind die Speichervoraussetzungen sowohl für die Grafikkarte als auch die Festplatte bzw. Speicherkarte. Bei Konsolen ist es einfach – alle für sie verkauften Spiele werden auch auf dieser laufen. Schwieriger ist es jedoch im Fall PC und Smartphone. Insbesondere letzteres hat sich in letzter Zeit enorm entwickelt und stellt teils hohe technische Anforderungen, um grafisch anspruchsvolle Online Spiele ohne Verzögerung auszuführen. Den Besitzern von älteren Smartphone-Modellen wird daher nicht immer das gleiche Spielerlebnis geboten. Außerdem werden oftmals große Mengen an Festplattenspeicherplatz benötigt, um alle Informationen des Spiels zu sichern.

Wer sich bei Browser-Games anmeldet, hat zudem noch die Sicherheitsfrage zu lösen. Es empfiehlt sich, ein Virenprogramm installiert zu haben, um im unwahrscheinlichen Fall des Angriffs vorbereitet zu sein und diesem aus dem Weg gehen zu können. Somit ist dann auch schon alles bereit für eine entspannte Runde des neuen Lieblingsspiels.

Spiele auf dem Handy werden zunehmend beliebter – so viel ist klar. Die oben genannten Tipps und Tricks helfen hoffentlich beim einfachen Einstieg in diese Spielewelt weiter!

Über Hauke 1141 Artikel
Ich bin Hauke. Blogger, Texter, Papa. Ich blogge hauptsächlich hier auf tagestexte.de. Zudem findet man mich auf Facebook, Twitter und Google+.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*