Wie entwerfe ich Flyer, die nicht sofort im Müll landen?

Für viele Unternehmen sind Flyer eine gute und einfache Lösung, um neue Kunden zu erreichen oder um Aufmerksamkeit für spezielle Events und neue Produkte zu erzeugen. Allerdings gibt es bei Flyern eigentlich immer einen Haken. Dieser Haken ist, dass ein Großteil der Flyer leider im Papierkorb landet. Die meisten von uns werden das kennen. Da bekommt man einen Flyer auf der Straße in die Hand gedrückt, guckt einmal darauf und schmeißt ihn bei der nächsten Gelegenheit wieder weg. Dies ist natürlich ein Ärgernis für die Firmen, da sie etliche Flyer gedruckt und dafür viel Geld bezahlt haben, nur dass diese dann im Papierkorb landen. Daher kalkuliert jede Firma auch einen bestimmten (und zwar relativ hohen) Anteil der Flyer ein, die ihren Zweck nicht erfüllen. Somit kann man schon mal 1000 Flyer drucken und damit rechnen, dass vielleicht 200 ihren Zweck erfüllen.

(Foto: Halina Zaremba  / pixelio.de)

Wie können Firmen, oder natürlich auch Privatpersonen, den Geldverlust senken, indem Sie dafür sorgen, dass die Flyer bei den Leuten bleiben und nicht gleich wieder weggeworfen werden? Es gibt da so einige Möglichkeiten. Eine davon ist zum Beispiel, dass jeder Flyer einen eigenen Code bekommt, mit dem die Kunden etwas anfangen können. Es könnte vielleicht ein Code für eine Gutschrift sein, die man einlösen kann, wenn man etwas von der Firma kauft. Oder es könnte auch die Teilnahme an einem Gewinnspiel sein. Dann müsste man den Code nur am Computer eintippen und würde an der Verlosung eines Geschenks teilnehmen.

Des Weiteren müssen natürlich andere grundsätzliche Dinge beachtet werden, wie zum Beispiel die visuelle Gestaltung. Wenn ein Flyer nicht ansprechend aussieht, wird er sofort wieder weggeschmissen und das kann man auch niemandem verübeln. Wer will schon einen langweiligen Flyer mit sich herumtragen? Also, visuelle Gestaltung ist ebenso wichtig wie zum Beispiel Codes. Eine weitere Sache, die beachtet werden muss, ist die Zielgruppe. Was nützt es, wenn man alles richtig gemacht hat und den Flyer dann an jemandem reicht, der mit der Sache an sich nichts anfangen kann. Daher muss strengst darauf geachtet werden, die richtigen Leute zu erreichen. Dies muss gut geplant sein und sollte nicht einfach irgendwie geschehen. Hier sind zum Beispiel Tageszeit und Ort die wichtigsten Komponenten.

Gute Planung ist also der Schlüssel zum Erfolg in Bezug auf Flyer. Wer die genannten Punkte gut umsetzt, ist klar im Vorteil und hat gute Chancen mit seiner Flyeraktion Erfolg zu haben.

Welche Erfahrungen habt ihr mit Flyern machen können? Inwiefern lohnt es sich für Blogger seine Flyer unters Volk zu bringen?

Über Hauke 1141 Artikel
Ich bin Hauke. Blogger, Texter, Papa. Ich blogge hauptsächlich hier auf tagestexte.de. Zudem findet man mich auf Facebook, Twitter und Google+.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*