Im Schlüppi vor der Königin…

Gut, nicht ganz im Schlüppi. Es war ein Handtuch… doch peinlich war es dem spanischen Torschützen Puyol, der das deutsche Team ins Kleine Finale manövrierte letztlich schon.

Nach dem 1:0 Halbfinal-Erfolg der Spanier ließ es sich die spanische Königin Sofia nicht nehmen, der Mannschaft zu ihrem Sieg zu gratulieren.

Stehende Ovationen der Spieler und Betreuer für die Königin – doch einer fehlt!

Der 32-jährige Siegtorschütze Charles Puyol steht noch unter der Dusche!

Und so kommt, was kommen muss:

Nur mit einem Handtuch, locker um die Hüfte gebunden, kommt der Torjäger aus den Duschkabinen – und steht prompt der spanischen Majestät gegenüber. Der 71-jährigen Monarchin scheint dies nichts auszumachen.

Charles Puyol hingegen begibt sich – unter dem tosendem Jubel seiner Mitspieler – schleunigst zu seinem Platz und versucht vergeblich in der Menge unterzutauchen.

Doch seht selbst, wie peinlich dem Mann des Spiels sein Auftritt ist… 😀

Über Hauke 1133 Artikel
Ich bin Hauke. Blogger, Texter, Papa. Ich blogge hauptsächlich hier auf tagestexte.de. Zudem findet man mich auf Facebook, Twitter und Google+.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*