Über mich

PmdD13-4Mein Name ist Hauke und ich blogge hier. Nicht nur hier, aber hauptsächlich. Ich bin 1988 geboren und komme aus Emden, Ostfriesland. Nach einem Aufenthalt in Oldenburg von 2008 bis zum Herbst 2013 und einem Jahr Asyl in der Krummhörn, lebe ich jetzt mit meiner Frau, meinen Söhnen und unseren Katzen Wilma und Betty wieder in Emden.

Neben dem Bloggen auf verschiedenen Plattformen (unter anderem familiendingens.de) arbeite ich als Texter und habe inzwischen den Schritt in die Selbständigkeit gewagt.

Ansonsten verbringe ich gerne Zeit mit meinen Söhnen oder erlebe den Flair Ostfrieslands. Hier ist es zwar völlig anders als in der Großstadt Oldenburg, allerdings hat auch diese Umgebung durchaus ihren Reiz. Für die Zukunft plane ich auch im Bezug auf die Stadt Emden ein eigenes Projekt – dies bedarf aber noch einiger Planung.

Ich blogge bereits seit Mai 2010 – tagestexte.de existiert im Mai also bereits fünf Jahre. Inzwischen ist der Blog zu meinem Hauptprojekt geworden, wenngleich ich auch andere Projekte betreue oder derzeit plane. Fast täglich – zumindest versuche ich das – gibt es hier neue Inhalte jeglicher Art zu lesen. Bei Facebook und Twitter bin ich ebenfalls aktiv, anders sieht es mit Google+ aus. Dieses Netzwerk bietet mir keinerlei Nutzen. Alleine durch das Bloggen konnte ich viele verschiedene und interessante Menschen kennenlernen, die mich seitdem – zumindest online – begleiten. Die Blogosphäre allgemein dürfte jedoch durchaus noch weiter zusammenrücken.

14 thoughts on “Über mich

  1. Zeitzeugin

    Sorry, das ist jetzt dezent Offtopic: aber ich freue mich ungemein, denn es ist das erste Mal, dass ich jemanden „sehe“, der Hauke heißt. So wäre ich getauft worden, wenn ich ein Junge geworden wäre. 😉

    Reply
    1. Zeitzeuge

      Sorry, das ist jetzt auch Offtopic :) . Aber Hauke ist nun wirklich kein schöner Name, dann kannst du echt froh sein, dass du ein Mädchen geworden bist. Das soll natürlich keine Beleidigung an den Blogger sein. Ich habe auch einen Nachnamen, der nicht gerade das Gelbe vom Ei ist und zu dem meinen Klassenkameraden in der Schule viele böswillige Synonyme eingefallen sind :) . Tja, mit was man nicht alles leben muss …

      Reply
  2. Pingback: Das ultimative Stöckchen: Technische Daten, Zahlen und mehr – Hier erfahrt ihr alles zu diesem Blog | :: Tagestexte

    1. oggy Post author

      Twitter ist oben verlinkt. Und bei Facebook findest du mich mit meinem Namen – alternativ gibts oben die Fanpage verlinkt. 😉
      G+ nutze ich nicht mehr wirklich.

      Reply
  3. Angel04

    Hallöle,

    bin schnell mal über TIKY hier rein geschneit u. will nicht geh`n ohne Grüße aus`m schönen Sachsenland, wiwi man liest sich hoffentlich mal wieder ;)))

    Reply
  4. Mario

    Möchte auch noch etwas zu offtopic Hauke sagen: Ich mag die Vornamen aus meiner friesischen Heimat: Onno, Frieda, Jourine, usw.
    Beste Grüße aus Wilhelmshaven!

    Reply
  5. Daytrader

    Hauke hört man hier oben im Norden doch oft 😉 Und ich mag den Namen.
    Ist eben ein Name, der nach etwas klingt und nicht so ein Justin oder ein anderer englisch-deutscher Name :-) Mach weiter so deine Beiträge sind sehr lesenswert!!!

    Reply
  6. Sven

    Hallo Hauke,

    tolle Seite, gefällt mir gut – Oldenburg übrigens auch, da habe ich die ersten 20 Jahre meines Lebens verbracht…

    Viele Grüße nach OL!
    Sveb

    Reply
  7. Anneliese Altmann

    Hallo Hauke, – schöner Name übrigens – dein Blog gefällt mir gut, du schreibst interessante Sachen über Dinge, die allgemein interessieren, ich fühl mich hier wohl. LG Anne

    Reply
  8. Dani*

    Hallöchen Hauke,
    Die Idee ist super. Freu mich dass du dir eine gute Sache als Lebensinhalt gesucht hast ..
    Mach weiter so Oggy!!

    Grüße aus dem Süden in den Norden.
    Dani*

    Reply
  9. Alexander Glas

    Ich reihe mich auch mal in den Komentierern ein und zwar mit einer ganz organisatorischen Frage betreffend deinem Blog. Dein Vorname ist also nicht Programm. :-)
    Ich hab so ein kleines Hobby, das ungefähr so lauten könnte: „Lese stets den ersten Blogeintrag auf einem Blog, auf dem du vorher noch nie warst.“ Der Blog ist toll aufgemacht, aber trotzdem war es nicht gerade einfach. Bei derzeit Page „/217″ bin ich über die Browserleiste drübergestolpert. Jetzt die logische Frage: Warum machst du nicht noch einen Navi-Button mit Archiv o.ä.? So würden deine Einträge aus der Vergangenheit auch noch in der Gegenwart für Personen leichter gefunden werden, die sich jetzt nicht unbedingt die Mühe machen, wie ich es tat. Betrifft natürlich auch deinen familiendingens-Blog.
    Dann noch ne kleine Frage: warum hast du dich von G+ mehr oder weniger verabschiedet? Gibt es dazu einen Blogbeitrag?
    SG, Alex

    Reply

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *