Gesünder leben mit Gerstengras? Ein Selbstversuch mit jomu

Gerstengras-Smoothie von jomu
Gerstengras-Smoothie von jomu
Gerstengras Pulver von jomu
Gerstengras Pulver von jomu

Heute machen Menschen ziemlich viel, um gesünder zu leben. Manche verzichten auf Zucker, andere leben vegetarisch oder gar vegan. Ich bin ehrlich: Das passt alles nicht zu mir. Ich liebe zum Beispiel gesüßten Kaffee mit Milchschaum und auch ein Steak kann ich nicht liegen lassen. Vegan oder auch vegetarisch zu leben ist also nicht meine Welt – und der Verzicht auf Zucker (oder Süße allgemein) auch nicht. Da muss man also andere Wege finden, um der Gesundheit im allgemein schon stressigen Alltag etwas Gutes zu tun. Wie es der Zufall so will, kam die Firma jomu vor einiger Zeit auf mich zu. jomu vertreibt Gerstengras in Pulverform. Sagte mir zunächst nichts, inzwischen allerdings schon.

Seit einigen Tagen nutze ich aktiv das Gerstengras Pulver „Grüne Stärke“. Davon hat ein einziger Teelöffel soviel Vitamin wie 17 frische Äpfel. Dazu hat das Gerstengras eine entgiftende Wirkung. Für mich zwei Aspekte, die das Gerstengraspulver auf jeden Fall interessant gemacht haben. Jeden Tag x Portionen Obst zu essen – schaffe ich meist nicht. 17 Äpfel schon gar nicht. Und eine entgiftende Wirkung kann ja ebenfalls nicht schaden.

Ich habe das Gerstengras Pulver zunächst „pur“ probiert, also einen Teelöffel mit 300 ml Wasser gemixt. Das Ergebnis: Der Gerstengras-Geschmack ist nur minimal zu schmecken, ansonsten denkt man beinahe, dass man Wasser trinkt. Inzwischen bin ich dazu über gegangen, das Pulver in Smoothies zu mixen. Mit Banane, Wasser, Pfirsich, Weintrauben, Apfel und Co. Auch mit Fruchtsaft schmeckt das ganz gut und mit Smoothies hat man ja nun wirklich zahlreiche Möglichkeiten.

Wirkt sich Gerstengras wirklich positiv auf die Gesundheit aus?

Gerstengras ist auf jeden Fall eine regionale Alternative zu Goji, Quinoa und Co. – immerhin wächst dieses Superfood auch in Deutschland.  Es gilt dabei als „das gesündeste Lebensmittel der Welt“ und bietet „einzigartige Inhalts- und Vitalstoffe“. Es soll somit Stress abbauen und zur Entspannung beitragen und auch einen besseren Schlaf fördern. Hey, bei drei Kindern wäre das wirklich optimal!

Bisher kann ich allerdings noch nicht sagen, ob das stimmt und inwieweit dieses Produkt wer eigenen Gesundheit wirklich dienlich ist. Es schmeckt aber auf jeden Fall, ist ganz sicher gesund und die Nährstoffanalyse ist auch sehr vielversprechend. Die grüne Farbe ist zwar anfangs ein wenig seltsam, aber so ist das ja auch bei Gurken, Lauch und Co.

Gerstengras-Smoothie von jomu
Gerstengras-Smoothie von jomu

Was kostet das Gerstengras Pulver?

300 Gramm des Pulvers kosten knapp 29 Euro – bedenkt man, dass man täglich nur drei Teelöffel braucht, kann man sich ausrechnen, wie lange ein Beutel hält. Es gibt alternativ auch eine kostengünstigere Kilo-Packung, da sehe ich den Bedarf aber eher, wenn mehrere Personen „auf Gerstengras stehen“. Für mich reicht die 300 Gramm Packung schon gut zwei Wochen und es ist noch weit mehr als die Hälfte vorhanden. Somit sind die Kosten überschaubar und aus meiner Sicht rechnet sich das ganz klar.

Ich will zum Abschluss keinesfalls eine Empfehlung à la „Kauft das, das wirkt und ist super!“ aussprechen. Aber für mich ist das Gerstengras Pulver von jomu ziemlich praktisch und ich bin aktuell auf jeden Fall auch auf dem Stand, eine weitere Packung zu kaufen, wenn die erste aufgebraucht ist. Letztlich muss aber jeder für sich entscheiden, welche Gesundheitsprodukte geeignet, erforderlich oder auch überflüssig sind.

Wie sieht es da bei euch aus? Setzt ihr auf Superfoods wie Acai, Gerstengras und Co.?

Über Hauke 1141 Artikel
Ich bin Hauke. Blogger, Texter, Papa. Ich blogge hauptsächlich hier auf tagestexte.de. Zudem findet man mich auf Facebook, Twitter und Google+.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*