Mit dem Gator Oszillator Markt-Trends erkennen

geralt / Pixabay

Der Gator Oszillator ist einer von mehreren bekannten Indikatoren, die von dem Händler und Analysten Bill Williams entwickelt wurden. Der Gator Oszillator soll es Ihnen erleichtern zu erkennen, wann ein Markt im Trend liegt oder wann er an eine Spanne gebunden ist. Vorallem bei der Zeitplanung Ihrer Trades ist dies eine nützliche Hilfe.

Der Gator Oszillator ist ein nützliches Werkzeug, um die Vorteile des Marktes zu nutzen!

Tatsächlich ist der Gator Oszillator so konzipiert, dass er in Verbindung mit dem Alligator Indikator als eine Art zusätzliches Werkzeug funktioniert. Es ist daher wahrscheinlich eine gute Idee, die drei Ausgleichslinien, die von diesem Indikator aufgezeichnet wurden, wieder zusammenzufassen. Dies sind einfache gleitende Durchschnitte, die über verschiedene Zeiträume für Werte des Medianpreises (d. h.: H + L / 2) berechnet werden. Sie werden wie folgt berechnet:

 

  • Blauer Alligator-Kiefer = 13 Perioden SMA verschoben um 8 Balken nach vorne
  • Rote Alligator-Zähne = 9 Perioden SMA verschoben um 5 Balken nach vorne
  • Grüne Alligator-Lippen = 5 Perioden SMA verschoben um 3 Balken nach vorne

 

Der Gator Oszillator verwendet diese Ausgleichslinien, um Werte für ein duales Histogramm abzuleiten – der Indikator stellt zwei Histogramme auf beiden Seiten einer Nulllinie dar. Während der Alligator-Indikator seine Saldenlinien direkt auf einem Preisdiagramm darstellt, zeigt der Gator Oszillator stattdessen das duale Histogramm separat unter dem Kursdiagramm an.

Die positiven Werte sind die absolute Differenz zwischen den Backen und Zähnen des Alligators (d. h. der blauen und roten Linie). Die negativen Werte werden als absolute Differenz zwischen den Zähnen und den Lippen (d. h. der roten und grünen Linie) berechnet und dann mit einem negativen Wert versehen, um ganz unterhalb der Nulllinie zu liegen. Wenn ein Balken im Histogramm eine größere Größe hat als der vorherige Balken, wird er grün eingefärbt.

Wenn seine Größe kleiner als der vorherige Balken ist, wird er rot eingefärbt. Die Balken des Gator Oszillators sollen es noch einfacher machen, unterschiedliche Marktzustände im Vergleich zum Alligator-Indikator zu erkennen.

Die Handelsstrategie mit dem Gator Oszillator

Die Handelsstrategie mit dem Gator Oszillator knüpft eng an diejenige an, die für den Alligator-Indikator verwendet wird. Dieser beschreibt, wann der Markt schläft, erwacht oder sich ein Trend fortsetzt. Der Gator Oszillator erweitert dies und beschreibt die vier folgenden Zustände:

 

  • Ruhend oder schlafend: Fehlen eines Trends auf dem Markt
  • Erwachen: Trendbildung
  • Essen: Fortsetzung oder Fortdauer des Trends
  • Gesättigt: Eine Warnung, dass sich der Trend seinem Ende nähern könnte.

 

Der Gator Indikator schlägt eine Ruhe- oder Schlafphase vor, wenn wir sehen, dass beide Balken auf beiden Seiten der Nulllinie rot sind. Wenn der Gator so schläft, sollten Sie sich vom Markt fernhalten. Der Indikator ist nur für den Handel bestimmt, wenn der Markt im Trend liegt.

Die Aufwachphase wird durch unterschiedliche Farben auf beiden Seiten der Nulllinie gleichzeitig angezeigt. Wenn der Gator Oszillator nach dem Schlafen erwacht ist, ist er hungrig und dies ist eine Zeit, in der Sie den Markteintritt anstreben sollten. Wenn der Indikator auf beiden Seiten der Nulllinie grüne Balken anzeigt, schlägt er die Essphase vor.

Wenn Sie dies sehen, wird sich der Trend wahrscheinlich beschleunigen und Sie sollten versuchen, Ihre Gewinne zu steigern. Wenn wir sehen, wie ein einzelner roter Balken auftaucht, nachdem wir in einer Essphase waren, ist dies ein Zeichen für eine satte Phase. 

Der Trend geht fast zu Ende und Sie sollten Maßnahmen ergreifen, um Ihre Position so gut wie möglich zu verlassen. Wenn Balken sowohl oberhalb als auch unterhalb der Nulllinie rot werden, ist der Gator wieder in den Schlaf gegangen und der Trend ist vorbei. Sie sollten wieder einmal vom Markt gehen und müssen nun auf den Beginn eines neuen Trends warten.

Der Gator Oszillator-Indikator in der Zusammenfassung

Der Gator Oszillator nutzt die Konvergenz und Divergenz der drei Balance-Linien des Alligator-Indikators, um Ihnen zu helfen, neue Trends zu erkennen. Es hilft auch bei der Interpretation, wie sich solche Trends entwickeln und wann sie enden könnten. Sie sollten bedenken, dass die Ausgleichslinien, mit denen die Kiefer, Lippen und Zähne des Alligator-Indikators, aus dem wir den Gator Oszillator ableiten, dargestellt werden, gleitende Durchschnitte sind.

Als solches ist bei den bereitgestellten Signalen naturgemäß eine gewisse Verzögerung zu verzeichnen. Der Gator Oszillator kann jedoch nützlich sein, um zu unterscheiden, wann gehandelt werden soll oder wann Geduld gefragt ist. Er ist am effektivsten für den Handel mit stark direktionalen Märkten.

Über Hauke 1146 Artikel
Ich bin Hauke. Blogger, Texter, Papa. Ich blogge hauptsächlich hier auf tagestexte.de. Zudem findet man mich auf Facebook, Twitter und Google+.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*