App der Woche: Hay Day

Eine neue Kategorie für den Blog, noch mehr Abwechslung für die Leserschaft. Ab sofort präsentiere ich jede Woche eine App der Woche. Diese kann für das iPhone oder iPad sein, für den Mac oder auch für alle Geräte kompatibel. Nur eben aus dem Hause Apple, klar. Andere Geräte sind hier im Haus auch kaum noch zu finden. Den Anfang macht diese Woche das Simulationsspiel Hay Day. Kostenlos und abwechslungsreich – kurz und knapp würde das schon genügen.

Hay Day ist ein Farm-Spiel welches mit einer einfachen Gesten-Steuerung aufs iPhone oder iPad kommt. Als kleiner Bauernhof beginnt man zu Beginn des Spiels mit einem kleinen Lager, einem kleinen Silo und einer ganzen Menge Bäume. Felsen und Sümpfe gehören ebenso zum Startequipment eines jeden Farmers. Mit der Zeit kann man die Umgebung dann nach seinen Wünschen gestalten. Voraussetzung dafür ist allerdings immer das passende Zubehör: Schaufel, Säge oder Axt sind ebenso nötig wie passende Schrauben, Nägel und Bretter zum Ausbau von Scheune und Silo.

Beinahe nebenbei muss dann auch der Hof am Leben gehalten werden. Schweine, Kühe und Hühner wollen gefüttert werden, das Futter hierfür muss produziert und durch Rohstoffe verfeinert werden. Die Felder wollen bestellt und abgeerntet werden und mögliche Kunden des Hofladens bedient werden. Auch größere Institutionen wie Kindergärten und Kirche wollen beliefert werden. Dafür müssen Waren zusammengestellt und ausgeliefert werden. Je nach Lagerbeständen geht dies schneller oder langsamer.

Wenn Rohstoffe fehlen oder das Geld zur Neige geht kann der Straßenverkauf eine lohnende Quelle sein. Einzelne Artikel kann man dort anbieten und den Preis festlegen. Mit Zeitungsannoncen kann man den Verkauf vorantreiben. Ebenso sind die Zeitungsannoncen wichtig und selbst einen Überblick über den Markt zu bekommen. So lässt sich fehlender Weizen oder ein Ei schnell über die Zeitung finden und kaufen. Bei dieser Gelegenheit kann man sich auch direkt die Farm des Verkäufers ansehen.

Seit knapp einer Woche befindet sich Hay Day nun schon auf meinem iPhone und es hat sich durchaus bezahlt gemacht. Vorallem, da die App kostenlos ist ist der Spielspaß schnell da. Mit InApp-Käufen kann man seinem farmerischen Geschick auf die Sprünge helfen, dies ist aber nicht notwendig. Ebenso wenig muss man sein Spiel mit Facebook verknüpfen – wer sich aber mit Freunden austauschen möchte und eventuell Waren so schnell transferieren möchte, kann dies schnell und unkompliziert machen.

Fazit: viel Spielspaß, simple Menüführung und tolle Grafik machen Hay Day zur App der Woche! Hay Day für das iPhone downloaden.

Kennt ihr Hay Day? Spielt ihr aktiv? Wie gefällt es euch?

(Screenshots: Hay Day / apple.com)

8 Gedanken zu “App der Woche: Hay Day

  1. Ich stehe ja auf solche Spielchen. Aber normal ist es ja meist so, kennste eines, kennste alle. Dies liest sich aber doch etwas umfangreicher, als die meisten anderen Games dieser Art. Werde es heute Abend auch mal anspielen.

  2. Danke für die Vorstellung dieser App. Ich spiele hin und wieder mal auf dem Iphone und werde mir dieses scheinbar ganz interessante Spielchen demnächst mal runterladen.

  3. Also ich bin ehrlich, ich persönlich habe die Schnauze voll von all den Aufbaugames a la FarmVille etc.
    Irgendwann gelangt man an einen Punkt, an dem man zwangsweise echtes Geld in virtuelles Spielgeld umtauscht um notwendige Gegenstände zu kaufen.
    Über Hay Day an sich kann ich jedoch nichts sagen, da ich es nicht gespielt habe.

  4. Pingback: Infografik: Warum besitzt Du ein Smartphone? | :: Tagestexte

  5. Pingback: Hay Day: Facebook-Gruppe für deutsche HayDay-Fans | :: Tagestexte

  6. Pingback: Sonntags- (Schnapp)-Schuss #4 > Schnappschuss > App, Oktober, Schnappschuss, Sonntag, Spiel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>