Blogstatistik – wichtiges Gut oder störender Ablenkfaktor?

By | 6. September 2013

wmf-125x125Die Blogstatistik. Erstmals nach rund vier Jahren ist sie in dieser Woche Thema beim Webmasterfriday. Dabei sind die Statistiken von Blogs doch mehr als interessant. Sei es, um sie stolz der Öffentlichkeit zu präsentieren, um die Mediadaten an Unternehmen und Co. zu übermitteln – oder schlicht, um sich über jeden einzelnen Besucher zu freuen. Ich bin ehrlich: ich halte – für mich persönlich – wenig davon, die Statistiken regelmäßig zu veröffentlichen. Trotz Besucherzahlen, die ganz in Ordnung sind muss ich die Zahlen nicht jedem präsentieren. Warum auch? Anders sieht es aus, wenn ich explizit danach gefragt werde – dann gebe ich gerne Auskunft.

Besucherzahlen mit Count per Day erheben

Zur Erhebung der Besucherzahlen und weiterer Dienste setze ich auf zwei Plugins – zumindest hier bei TAGESTEXTE.DE. Einmal ist es das Plugin Count per Day, welches die Besucherzahlen, die Herkunft und noch einige andere Zahlen zur Blogstatistik ermittelt. Des weiteren setze ich hier derzeit auf das Plugin SEO Search Terms Tagging 2, welches mir die einzelnen Suchbegriffe ausgibt, mit denen Besucher hierher finden. Zwar kann Count per Day dies auch – irgendwie war mir diese Funktion allerdings nie umfangreich genug. Bei anderen Projekten setze ich inzwischen nur noch auf Count per Day. Mal sehen, ob sich das auch irgendwann hier so ergibt.

Blogstatistiken - Webmasterfriday

Warum keine öffentlichen Angaben?

Sicher, die Frage ist erlaubt. Ebenso sollte aber auch meine Antwort erlaubt sein. Warum? ‚Wem bringt es etwas, hier meine Zugriffszahlen zu sehen? Wer Interesse daran hat – vielleicht als Werbetreibender oder als Unternehmen, das als Sponsor auftritt – kann gerne nachfragen, dann erteile ich Auskunft. Ansonsten denke ich, dass ich meine Zahlen ruhig bei mir halten kann. Bei perfekt-seo.de sieht man das Thema Veröffentlichung von Statistiken ähnlich. Andere Blogger, die das anders handhaben haben sicher auch ihre Gründe dafür – kein Problem! Henry praktiziert dies beispielsweise mal direkt im entsprechenden Webmasterfriday-Artikel.

Letztlich ist es wohl Entscheidung eines jeden Bloggers, wie er mit Statistiken umgeht und ob man diese öffentlich bereitstellt. Für meinen Geschmack muss dies aber gar nicht sein.

Wie seht ihr das? Öffentliche Statistik – ja oder nein? Und: womit erhebt ihr die Daten?

One thought on “Blogstatistik – wichtiges Gut oder störender Ablenkfaktor?

  1. Pingback: Blogstatistik- wie geht man damit um? » Tages-Gedanken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *