Wie lösche ich meinen Gowalla-Account? Gowalla muss ab sofort ohne mich auskommen!

Viele Monate lang war Gowalla mein täglicher Begleiter. An beinahe jedem Ort, den ich besucht habe, habe ich mit Hilfe von Gowalla eingecheckt und so manchen virtuellen Fund gemacht. Ich habe Orte erstellt, Gegenständ abgelegt und sogar ein wenig die Community genutzt – meist in der Form, meine Gowalla Kontakte zu Twitter oder Facebook zu transferieren. Doch damit ist nun Schluss! Meinen Gowalla-Account werde ich in diesen Minuten löschen.

Im Mai hatte ich eine Accountlöschung noch strikt abgelehnt. Dies hatte ich bei Lucas kommentiert, der sich damals von seinem Gowalla-Account getrennt hatte. Damals erschien mir Facebook Places noch nicht ausgereift genug, die iPhone App sagte mir nicht wirklich zu. Heute sieht dies anderds aus. Ich nutze seit einigen Wochen nur noch Facebook Places als Lokalisierungsdienst und habe die Gowalla App nicht mal mehr auf meinem iPhone installiert. Daher jetzt der Schnitt.

Ich habe mich also bei Gowalla eingeloggt und stehe nun vor dem Problem, den Account löschen-Button zu finden. Rechts oben im Menü gibt es zahlreiche Unterpunkte. Dort wählt man den Unterpunkt Settings aus. Ganz unten in hellgrauer Schrift auf weißem Grund findet man das kleine Wort „Delete“. Um den Account zu löschen klickt man dort drauf. Im folgenden Fenster gibt man noch zweimal sein aktuelles Gowalla Passwort an und bestätigt das Löschen. Bereits im nächsten Schritt findet man sich ausgeloggt auf der Startseite wieder. Kleiner Test: der Account ist tatsächlich nicht mehr vorhanden.

Das ging einfach. Vielleicht hätte ich diesen Schritt schon eher gehen sollen. Inzwischen hat sich Facebook Places gut entwickelt und ein externer Dienst war für mich daher nicht mehr erforderlich.

Nutzt ihr einen Lokalisierungsdienst wie Gowalla? Aus welchen Gründen? Oder warum eben nicht?

Über Hauke 1141 Artikel
Ich bin Hauke. Blogger, Texter, Papa. Ich blogge hauptsächlich hier auf tagestexte.de. Zudem findet man mich auf Facebook, Twitter und Google+.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*