Hundefutter von Wunschfutter.de – Lottas Erfahrungen

Hallo ich bin Lotta! Mein Herrchen hatte vor einiger Zeit das Glück, bei Wunschfutter.de ein Probepaket zu ergattern. Da mein Herrchen nicht so gerne Hundefutter frisst, habe ich den Part natürlich gerne übernommen. Ich bin übrigens zwei Jahre alt, habe schwarzes Fell und bin ein Mischlingshund. Ich bin entstanden aus einem Labrador-Dackel-Mix (fragt mich nicht, wie meine Mama das hinbekommen hat..) und einem Yorkshire-Terrier. So kommt es, dass ich ungefähr die Größe eines Yorkshires habe und gleichzeitig die tollen Schwimmhäute eines Labradors zwischen den Zehen mein eigen nennen darf. Beim Schwimmen hilft das ungemein.

Wie gesagt, ich durfte also in den vergangenen Wochen das Hundefutter von Wunschfutter.de ausprobieren. Meine Erfahrungen dazu habe ich in einem kleinen Tagebuch festgehalten, sodass ihr meine Meinung zu jedem Tag lesen könnt. Das Futter auf Wunschfutter.de wird mit einem Futterberater speziell auf den Hund – also auf mich – abgestimmt. So wird sichergestellt, dass ich auch die Nährstoffe und Zusatzstoffe bekomme, die ich brauche. Na, da bin ich ja gespannt, was Herrchen mir da gemixt hat.

Tag 1

Das neue Futter ist da – mit meinem Namen drauf. Lottas Lieblingsfraß steht auf der Packung. Das klingt schon mal spannend. Aber Fraß? Ich bitte dich, Herrchen… Aber schmeckt das Zeug auch? Misstrauisch aber neugierig schaue ich mir das Futter ersteinmal an. Kleine braune Kügelchen sind in in meinem Napf. *schnupper schnupper* Riecht gar nicht mal so mies. Eigentlich sogar ganz gut. Ich glaube, ich kann irgendwas von Hühnchen erkennen. Ja, genau. Da auf dem Karton steht’s: Huhn und gelbe Erbsen. Sind Erbsen nicht eigentlich grün? Naja, egal. Ich probier mal. *knusper* Mh, nicht schlecht. Schmeckt gut. Zusatzstoffe für glänzendes Fell sind da auch drin? Da bin ich ja mal gespannt. Oh, schon alles aufgefressen.

Tag 2

Bis jetzt sieht mein Fell aus wie immer und ich fühl mich auch nicht anders. Vielleicht kommt das die Tage ja noch. Auf jeden Fall schmeckte die heutige Portion auch wieder sehr gut. Wieso steht da aber drauf, für Hunde mit normaler Aktivität? Herrchen weiß doch gar nicht, was ich alles anstelle, wenn er nicht zuhause ist!? 😉

Tag 3 bis Tag 12

Mein Fell ist immer noch nicht glänzender. Manno! Da hab ich mich doch so drauf gefreut. Also, das Futter von Wunschfutter.de schmeckt wirklich immer noch sehr gut, aber mehr bisher nicht. Weder mein Fell hat sich verändert noch sonst etwas. Schade!

Tag 13

Ich geb’s auf. Die Packung ist fast leer und ich glänze noch immer nicht. Kein bisschen! Das macht mich ja schon etwas traurig. Der Nachbarshund findet mich auch nicht toller – sagte er beim Spaziergang heute morgen. Rohprotein im Futter hin oder her. Auch die 374 Kalorien pro 100g bringen mein Fell nicht zum Glänzen. Wieso eigentlich nicht?

Tag 14

Alle, alle – wie kleine Kinder so sagen. Die Packung ist leer. Der Test ist beendet. Zwar habe ich mich auch mit Cranberry, Spinat und Brokkoli im Futter wohl gefühlt, aber da der Glanzeffekt ausgeblieben ist, wird Herrchen das Futter wohl nicht weiter kaufen. Eigentlich ja schade – immerhin hat es gut geschmeckt. Aber da ist das Preis-Leistungs-Verhältnis wohl entscheidend. 17,90 € sind Herrchen für 2 Kilo sicher zu teuer. Aber das wäre es mir auch – ehrlich gesagt.

So endet mein Futtertest. Es war zwar ganz lecker, aber irgendwie auch nicht mehr. Dennoch: Wunschfutter produziert ja auch Futter mit anderen Zusammensetzungen und bei der Vorstadtprinzessin habe ich auch gelesen, dass ihr das Futter gut gefallen hat – naja, ihren Hunden vielmehr. Aber das könnt ihr euch ja denken.

So, ihr Lieben. Ich geh jetzt mit Herrchen spazieren.

Welches Futter fressen eure Hunde? Bestellt ihr im Internet oder kauft ihr in der Zoohandlung oder im Supermarkt?

Hauke

Ich bin Hauke. Blogger, Texter, Papa. Ich blogge hauptsächlich hier auf tagestexte.de. Zudem findet man mich auf Facebook, Twitter und Instagram.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.