„Die „Pinkelnde Petra“ ist eine Schande!“

So zumindest äußerte sich Markus Ulbig, seines Amtes Innenminister in Sachsen.

Worum es geht? Der Künstler Marcel Walldorf präsentierte unter dem Titel „Pinkelnde Petra“ sein neuestes Werk: eine pinkelnde Polizistin in voller Schutzausrüstung.

Walldorf erhielt für sein Werk den mit 1000 € dotierten Kunstpreis 2010 der Leinemann-Stiftung.

„Eine aufwendige gestalterische Arbeit. Die Motivwahl ist Sache des Künstlers. Ich kann verstehen, dass mancher das etwas provokant findet. Aber jeder reagiert eben auf Kunst anders.“ (Ralf Leinemann, Stifter)

Eigentlich sollte die Pinkelnde Petra auch realitätsnah direkt auf den Parkettboden an ihrem Ausstellungsort, dem Senatssaal der Kunsthochschule Dresden pullern. Aus Angst vor Wasserschäden wurde der künstliche Urin allerdings durch eine Pfütze aus Gelantine ersetzt.

Einige Fotos der Pinkelnden Petra findet ihr hier; ansonsten gibt es allerdings auch ein Video:

Skandal oder nicht? Was meint ihr? Wie findet ihr die Pinkelnde Petra? Kunst oder Schande?

Hauke

Ich bin Hauke. Blogger, Texter, Papa. Ich blogge hauptsächlich hier auf tagestexte.de. Zudem findet man mich auf Facebook, Twitter und Instagram.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.