Getauscht: Ciao, Tassimo! Willkommen, Cafissimo Latte!

Cafissimo Fast zwei Jahre lang nutzten wir zuhause die Tassimo von Bosch, die uns leckere Kaffeespezialitäten sowie Kakao zaubern konnte. Seit letzter Woche ist damit aber Schluss! Zwar waren wir mit Tassimo sehr zufrieden, aber pro Heißgetränk einen Kostenfaktor von 50 Cent (plus Wasser, Strom) – das ist schon ordentlich und auf die Menge gerechnet recht teuer. Auch wenn man die Tassimo T-Discs im Angebot kauft bleibt der Preis ziemlich hoch. Aus diesem Grund haben wir uns als Alternative für die Cafissimo Latte von Tchibo entschieden. Diese ist mit einem Kaufpreis von 199,- € zwar deutlich teurer als die Tassimo (kostet im Angebot um die 40 Euro), bietet aber auf die Dauer ein enormes Sparpotential.

Und zudem kann die Maschine direkt Milchschaum zaubern. Jetzt muss nur noch der Kaffee aus der Cafissimo auch schmecken. Nach der Bestellung dauerte es drei, vier Tage, ehe der Kapsel-Vollautomat bei uns eintraf. In dieser Zeit hatten wir noch ausreichend Gelegenheit, die letzten T-Discs von Tassimo zu verbrauchen und die Maschine zu verpacken und einzumotten. Der Cafissimo Latte wurden freundlicherweise direkt 12 Kapsel beigelegt, sodass wir die einzelnen Sorten auch sofort probieren konnten. Gesagt, getan. Nach dem Reinigungsdurchlauf der Maschine gab es den ersten Cappuccino und einen ersten Latte Macciato. Zwischenfazit: Schmeckt! Sehr gut sogar. Und der Milchschaum ist wirklich klasse! Weder zu weich, noch zu fest. Genau richtig. Nach ersten Versuchen hängt das aber auch mit der Milch zusammen.

50 weitere Cafissimo Kapseln gratis

Weiterhin enthielt das Tchibo-Paket einen Gutschein über fünfzig weitere Kapseln. Einlösbar online oder auch in der Filiale vor Ort. Und den Hinweis auf einen weiteren 5-Euro-Gutschein bei einer Registrierung der Maschine. Was will man da mehr? Zudem sind die Cafissimo Kapseln deutlich preiswerter als die Tassimo Discs. 10 Stück kosten hier zwischen 2,49 und 2,99 Euro (pro Getränk also zwischen 25 und 30 Cent, plus Wasser, Milch, Strom). Erhältlich sind diese bei Tchibo im Internet, in den Filialen oder in Supermärkten, die Tchibo-Produkte führen. Inzwischen ist die Cafissimo knapp zwei Wochen bei uns – und täglich im Einsatz. Die fünfzig Gratis-Kapseln gehen langsam zur Neige und es ist Zeit, Nachschub zu besorgen. Und einen Kapsel-Halter, damit die Kapseln nicht mehr lose im Schrank herumkugeln.

Die Cafissimo Latte zaubert Cappuccino.

Neben einfachem Filterkaffee kann die Cafissimo Latte auch Latte Macciato und Cappuccino zaubern, dazu Café Crema oder Café au Lait. Selbstverständlich – und das freut vor allem unseren Sohn – kann die Maschine auch einfach Milch erhitzen und diese mit Milchschaum ins Glas bringen. Zwar ist so direkt kein Kakao möglich (wie bei der Tassimo zum Beispiel), aber wenn man Kakaopulver ins Glas gibt und anschließend heiße Milch mit Milschaum.. ihr wisst, was ich meine. Flexibel, praktisch und wirklich abwechslungsreich – so präsentiert sich die Cafissimo Latte seit ihrem Einzug bei uns. Ich bin begeistert und mutiere seitdem zum echten Kaffee-(Spezialitäten)-Trinker.

Kennt ihr die Cafissimo Latte? Oder ein ähnliches Modell? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Wie genießt ihr euren Kaffee?

Hauke

Ich bin Hauke. Blogger, Texter, Papa. Ich blogge hauptsächlich hier auf tagestexte.de. Zudem findet man mich auf Facebook, Twitter und Instagram.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.