Mehr und mehr Akzeptanz für Handy-Zahlung

rawpixel / Pixabay

Ob an der Kasse im Supermarkt, in der Bar oder auch online – das Bezahlen mit dem Smartphone wird nicht nur immer beliebter, auch steigt die Akzeptanz dafür mehr und mehr an. Selbst bei uns auf dem Dorf kann ich bereits via Apple Pay und Co. bezahlen, wenn ich es denn möchte. Dazu ermöglicht es der hiesige Bäcker zumindest, Brot und Brötchen mit der EC-Karte zu zahlen. Und mal ehrlich: ziemlich praktisch ist das schon. Wenn ich die Wahl habe, zahle ich generell gerne mit Karte. Ich bin damit flexibel, sehe die Buchung in aller Regel direkt im Anschluss im Online Banking und habe somit auch einen guten Überblick über die Ausgaben.

Doch längst nicht überall kann man inzwischen mobil mit dem Smartphone bezahlen. Deutlich wurde mir das, als ich vor einigen Tagen versucht habe, bei einem Online-Anbieter per Smartphone Geld einzuzahlen. Per SMS oder über einen externen Dienstleister wäre das zwar möglich, jedoch nicht direkt per Mobile Payment. Vor allem das Bezahlen über die eigene Mobilfunkrechnung wurde dabei explizit nicht angeboten, obwohl dies doch eigentlich ganz simpel wäre. Und bequem.

Apple Pay wird teilweise unterstützt

Einige werden es vielleicht schon vermuten: ich spreche von einem Online Casino, in dem die Handy-Zahlung bisher leider nicht mit jeglichem Komfort angeboten wird. Zwar gibt es inzwischen eine ganze Reihe an Möglichkeiten und Optionen, um möglichst schnell und einfach Geld auf das eigene Spielerkonto einzahlen zu können – aber es ginge am Ende eben noch besser.

Aus meiner Sicht könnten sich die einzelnen Anbieter für das Online Gambling noch interessanter machen, wenn sie ihren Nutzern und Kunden auch vielfältige Einzahloptionen zur Verfügung stellen würden. Allerdings: das Einzahlen mittels Apple Pay soll bei einigen Anbietern bereits möglich sein. Getestet habe ich dies bisher aber noch nicht.

Positiv wäre es schon mal, wenn Apple Pay und Mobile Payments allgemein einen stärkeren Einzug in die Gesellschaft bekämen. Ein Verbot von Bargeld muss dabei gar nicht sein, wie viele Menschen bereits befürchten. Aber das elektronische Bezahlen macht am Ende eben vieles leichter – nicht nur die Geldbörse.

Über Hauke 1150 Artikel
Ich bin Hauke. Blogger, Texter, Papa. Ich blogge hauptsächlich hier auf tagestexte.de. Zudem findet man mich auf Facebook, Twitter und Google+.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*