Warum ist ein MacBook Pro so verdammt teuer?

By | 20. Juli 2011

Bereits vor einigen Wochen brach bei meinem drei Jahre alten LG-Notebook das rechte Monitorscharnier, sodass ich den Laptop nun nicht mehr zu- beziehungsweise aufklappen kann. Das ist zwar ärgerlich, aber nicht weiter schlimm, da ich eh schon seit einiger Zeit mit dem Gedanken spiele, mir ein neues Gerät zuzulegen. Immer wieder stoße ich bei dieser Suche auf das MacBook Pro von Apple.


(Foto: berlin-pics  / pixelio.de)

Zwar bieten auch andere Hersteller wie Dell leistungsfähige Notebooks an, die nach den eigenen Wünschen nachkonfiguriert werden können, aber eigentlich ist meine Entscheidung bereits gefallen. Das MacBook Pro 15″ mit 2GHz, 4GB RAM und 500GB HDD Festplatte soll es werden. Das Einzige was mich stört: der Preis! Round about 1.600 € für ein Notebook! Das ist eine Menge Geld! Da frage ich mich natürlich, warum das MacBook Pro so verdammt teuer ist?!

Klar, es ist von Apple. Man zahlt sicherlich zu einem bestimmten Teil die Marke mit, das ist ganz klar. Dennoch die Frage: Ist der Preis gerechtfertigt? Zumal Apple auch nur zwölf Monate Herstellergarantie bietet. Und einige weitere Fragen sind offen. Braucht man zusätzliches Zubehör oder unterstützt das MacBook Pro meine aktuelle Hardware ohne Probleme? Wie sieht es mit der Kompatibilität des Betriebssystems aus? Werden alle Programme, die ich aktuell unter Windows 7 nutze auch bei Apple unterstützt? Braucht man den Geräte-Schutz wirklich oder ist das nur Geldmache? Fragen über Fragen.

Mit meinem LG-Notebook war ich soweit eigentlich ganz zufrieden. Lediglich die minderwertige Wärmeleitpaste führte oftmals zu einer Überhitzung, sodass das Notebook ab und an einfach aus ging. Mit dem gebrochenen Scharnier kann ich zwar noch arbeiten, aber ein Transport zur Uni oder an andere Orte ist so ziemlich unmöglich. Fest steht daher: Ein neuer Laptop, ein neues MacBook Pro muss her! Und sofern ihr mir vielleicht noch die eine oder andere Frage beantworten könnt, bestelle ich mir schnellstens ein entsprechendes Exemplar.

Ja oder ja? Oder vielleicht doch ein Nein? Ich bin gespannt.

One thought on “Warum ist ein MacBook Pro so verdammt teuer?

  1. Pingback: Mein Alltag als Texter – ein Einblick | TAGESTEXTE.DE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *