BilderVZ: Fotobuch als Neustart der VZ-Netzwerke

Über Facebook stieß ich gerade auf bildervz.net – jenem Fotobuch im Internet, das die (ehemaligen) VZ-Netzwerke ablösen soll und fortan als Bildersammlung im Web dienen soll. Nach der Registrierung kann jeder Nutzer seine Fotos hochladen oder von Facebook importieren und diese mit aller Welt teilen. Obwohl mir der Sinn des ganzen Prinzips bisher ein wenig entgangen ist, habe ich mich mal angemeldet und testweise erste Fotos hochgeladen.

BilderVZ FotoalbumDer Unterschied zu anderen Fotoalben im Internet ist die Tatsache, dass alle Fotos voreingestellt öffentlich sichtbar sind. Somit ergibt sich eine (hoffentlich) riesige Bilddatenbank in verschiedenen Kategorien. Neben Natur und Reisen darf scheinbar auch die Sparte Spaß und Unsinn nicht fehlen. Der Plan von BilderVZ ist es wohl, ein individuelles Fotobuch online erstellen zu können und dieses über den eigenen Profillink (mein Profil bei BilderVZ) mit allen Freunden sowie der breiten Öffentlichkeit teilen zu können.

Vom Aufbau her wirkt der Service wirklich ganz überzeugend, da hätte ich weniger erwartet. Auch der Upload funktioniert reibungslos. Wer einen Facebook-Account hat spart sich die Registrierung und kann sich so anmelden – ebenfalls können dann Fotos aus dem Facebook-Konto importiert werden. Für einen Gesamtüberblick über die besten Fotos sicher ganz interessant. Meiner Meinung nach kann BilderVZ auch als Portfolio für Hobbyfotografen dienen.

Ich behalte den Service auf jeden Fall mal im Auge.

Was haltet ihr davon, dass die VZ-Netzwerke zum Fotoverzeichnis werden? Welche Chancen gebt ihr BilderVZ? Schon ausprobiert?

(Grafik: bildervz.net Screenshot)

Hauke

Ich bin Hauke. Blogger, Texter, Papa. Ich blogge hauptsächlich hier auf tagestexte.de. Zudem findet man mich auf Facebook, Twitter und Instagram.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.