Die 3 besten Alternativen zum kostenlosen Spider Solitär

Hallo und einen Wunderschönen Tag, liebe Leser! Wir freuen uns, heute einmal über den Tellerrand blicken zu dürfen, um Ihnen ein wenig Neues vorzustellen. Und zwar widmen wir uns heute dem überaus beliebten und seit vielen Jahren am Computer angebotenen Spiel Spider Solitär. Kennen Sie es? Wahrscheinlich schon. Aber vielleicht haben Sie es eine Weile nicht mehr gespielt. Ist gut möglich. So oder so, wir machen gemeinsam mit Ihnen einen Exkurs zu Spider Solitär und machen einen kurzen Schwenk hin zu den besten Alternativen, wie anderen Kartenspielen oder beste Automatenspiele.

Spider Solitär

Spider Solitär spielt man alleine gegen den Computer und es gehört ganz allgemein zur Spielgruppe Solitär, wenngleich es ein wenig untypisch gespielt wird. 2 Kartenspiele werden verteilt (also 104 Karten: jede Karte von der „2“ bis zum „As“ – in allen vier Kartenfarben). Die Karten werden erst gemischt, dann aufgelegt. 10 Karten verdeckt nebeneinander. Dann, leicht nach unten versetzt, erneut 10 Karten. Und noch zweimal. Sie haben jetzt 10 „Stapel“ mit je 4 verdeckten Karten vor sich. Auf die ersten 4 Stapel kommt noch eine fünfte verdeckte Karte. Am Schluss kommt auf jeden Stapel eine aufgedeckte Karte. Die noch übrigen Karten werden in Form von 5 Stapeln zu je 10 Karten verdeckt etwas weiter oben abgelegt. Diese helfen, wenn Sie nicht mehr weiterkommen.

Ziel des Spiels ist es, vollständige Serien (König – Dame – Bube – Zehn – … – Zwei – As) so zu bilden, dass sie einfarbig sind. Sie müssen also mit etwas Weitsicht und Geschick die Karten, die Sie vor Augen haben, übereinander schieben. Einfarbige Serien können Sie als Ganzes verschieben. Andere Karten nur einzeln. Ist eine Serie vollständig, wird sie als Ganzes vom Spielfeld genommen und zur Seite gelegt. Können Sie nichts mehr verschieben, müssen Sie neue Karten offen auflegen lassen. Sie nehmen dazu den obersten 10-er Stapel und legen die Karten der Reihe nach offen über die sichtbaren Karten. Nun beginnen Sie erneut zu kombinieren.

Gut, einfach in Worten beschrieben ist das Spiel schwer zu verstehen. Spielen Sie es einfach online. Es ist an allen Ecken und Enden kostenlos zu spielen. Ohne Download und Installation. Dann sehen Sie gleich, wie das alles funktioniert.

Alternativen zu Spider Solitär

Gut. Wer Spider Solitär spielt, wird wahrscheinlich auch mit den anderen Solitär-Versionen Spaß haben. Suchen Sie am besten nach anderen Varianten. Jene Plattformen, die Spider Solitär kostenlos anbieten, tun das auch mit den anderen Alternativen.

Oder vielleicht sind Sie allgemein jemand, der gerne Kartenspiele spielt. Dann können Sie die Suche entsprechend erweitern. Wie wäre es beispielsweise mit Poker? OderBlackjack? Oder Baccarat? Das sind alles Spiele, die man relativ einfach lernen kann, die kurz dauern, spannend und gewiss nicht langweilig oder langwierig sind. Die genannten sind Vertreter in online Casinos. Diese gibt es in großer Zahl. Ein gigantisches Angebot an absolut legalen und garantiert unterhaltsamen Spielen wartet hier auf Sie:

● Slot Maschinen

● Roulettespiele

● Pokerspiele

● Kartenspiele wie Blackjack oder Baccarat

● Würfelspiele

Casinospiele bringen Abwechslung

Das ganze Angebot aus einem Guss. Was Sie dazu brauchen? Nichts Besonderes. Eigentlich das, was Sie für Spider Solitär auch gebraucht haben. Ein Gerät, das die Grafik zum Erstrahlen bringt und das Sie mit dem Internet verbindet. Mehr als das ist nicht notwendig. Das kann Ihr PC sein. Es kann aber auch ein Notebook, ein Tablet oder gar das Smartphone sein. Denn die Games sind durchgängig als HTML5-App entwickelt und somit auf allen Geräten im Browser lauffähig. Es gibt keine Kompatibilitätsprobleme, kein Ruckeln, keine Aussetzer. Alles läuft so, wie Sie es gewohnt sind. Na? Interessiert? Suchen Sie sich ein gutes Online Casino, das die Spiele anbietet, die Sie am liebsten haben. Sie werden es nicht bereuen, gemeinsam mit uns über den Tellerrand geschaut zu haben.

Über Hauke 1176 Artikel
Ich bin Hauke. Blogger, Texter, Papa. Ich blogge hauptsächlich hier auf tagestexte.de. Zudem findet man mich auf Facebook, Twitter und Google+.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*