Eurovision Song Contest 2013: Gewinnt erneut Aserbaidschan?

Der ESC 2013 steht vor der Tür. Der Musikwettbewerb wird in diesem Jahr im schwedischen Malmö stattfinden und hat bereits jetzt seinen Favoriten gefunden. Der 21jährige Farid Mammadov aus Aserbaidschan gilt bei Buchmachern und ESC-Fans gleichermaßen als Favorit. Deutschlands Grand-Prix Hoffnung Cascada wird da mit dem Titel Glorious wohl kaum Chancen haben. Der junge Mann aus Aserbaidschan wird in seinem Song Hold me – den er übrigens auch in einer türkischen Version vorbereitet hat – eine persönliche Geschichte erzählen. Geschrieben wurde das Lied von jedem Komponisten, der schon den Siegertitel 2005 von Helena Paparizou geschrieben hatte.

Farid Mammadov beim ESC in MalmöHört man sich bei den weiblichen ESC-Fans um, so gilt Farid Mammadov als smart, gutaussehend und wahnsinnig sympathisch. Sympathisch erscheint der junge Sänger auch mir, da spielt auch der Track rein. Sein Song Hold me beschreibt nämlich ein Erlebnis von Farid selbst. Ob er nun gut oder schlecht aussieht, vermag ich nicht zu beurteilen, das überlasse ich den Damen.

Nachdem Aserbaidschan bereits vor zwei Jahren den ESC gewinnen konnte und danach im Jahr 2012 den Eurovision Song Contest in Baku ausrichtete, wäre der erneute Sieg des kleinen Landes eine echte Überraschung. Doch wenn man den Buchmachern Glauben schenken darf, dann gilt Farid Mammadov tatsächlich als Favorit. Dabei will der Sänger gleichzeitig Aserbaidschan und auch die Türkei vertreten, zumindest inoffiziell – dazu hat er eigens eine türkische Version des Songs Hold me vorbereitet. Inwieweit dies seine Chancen auf einen Sieg erhöht – ich weiß es nicht.

Auf der Bühne jedenfalls wird Farid Mammadov seine gefühlvolle Ballade Hold me für Aserbaidschan vortragen und anschließend auf die Punkte aus den vereinzelten Nationen hoffen. Wenn ich mir Glorious von Cascada da ansehe, dann wird es in diesem Jahr wohl seltener heißen „Germany, 12 Points!“ – da war Lena mit Satellite deutlich besser, liebenswerter und letztlich naiver. Dennoch bin ich mal gespannt, wie sich der ESC in diesem Jahr entwickeln wird und wer letztendlich das Rennen machen wird. Denn der Eurovision Song Contest war ja schon immer für Überraschungen gut und so mancher Favorit ist am Ende gestolpert.

Wer gewinnt eurer Meinung nach den ESC 2013 in Malmö? Hat Farid Mammadov eine Chance? Oder gar Cascada?

(Foto: Farid Mammadov, ESC 2013, Facebook)

Hauke

Ich bin Hauke. Blogger, Texter, Papa. Ich blogge hauptsächlich hier auf tagestexte.de. Zudem findet man mich auf Facebook, Twitter und Instagram.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.