Hamburg 2011 – unser Programm steht

Wie ich bereits in meinem Aufruf an potentielle Gastblogger vermeldet habe, werde ich im August zusammen mit meiner Süßen ein Wochenende in Hamburg verbringen. Doch obwohl uns auch einige Tage Entspannung und Ruhe ganz gut tun würden, haben wir uns für unseren Besuch in der Hansestadt ein spannendes und umfassendes Programm zusammengestellt. Einige Punkte unserer Planung möchte ich euch mal kurz vorstellen.

(Foto: gabriele Planthaber  / pixelio.de)

Wie gesagt: Wir bleiben ein Wochenende. Freitag bis Sonntag. Unser Programm dafür steht seit gestern. Vielleicht ein wenig früh, aber man kann ja nie früh genug planen. 😉

Nach unserer Anreise am Freitagmorgen machen wir uns direkt auf ins Hamburg Dungeon. Dort wollen wir einmal in die Geschichte der Hansestadt eintauchen und ein wenig Nervenkitzel erleben. Ich bin gespannt.

Das Hamburg Dungeon ist eine Ausstellung in der historischen Speicherstadt von Hamburg. In einer Mischung aus Gruselkabinett, Show und Fahrgeschäften wird die Geschichte Hamburgs von Schauspielern dargestellt. Das Hamburg Dungeon wurde am 3. Mai 2000 eröffnet.

Nach dem Besuch im Dungeon und dem Check-Inn im Hotel direkt an der Reeperbahn geht es ins Kiezmuseum. Das St. Pauli Museum beherbert scheinbar die Geschichte des Stadtteils. Das klingt ganz spannend und eventuell sogar ein wenig verrucht. 😉 Bevor es uns dann auf die Reeperbahn und zum Hamburger Dom zieht, wollen wir Hesburger einen Besuch abstatten.

Hesburger ist eine finnische Fast-Food-Kette, die in Finnland selbst mehr Restaurants besitzt als McDonald’s und 4.000 Personen beschäftigt.

Über Hesburger liefen schon häufiger Dokumentationen im Fernsehen, sodass wir uns dort einmal selbst von Qualität und Geschmack überzeugen wollen.

Am Samstag steht das Museum Rickmer Rickmers und ein Besuch bei den Landungsbrücken auf dem Zettel. Danach wollen wir den Tipp von Lucas befolgen und eine Pizza essen gehen. Muss ja auch mal gesagt werden. 😀 Am Abend geht es dann ins Panoptikum, das älteste Wachsfigurenkabinett Deutschlands. Dort steht unter anderem auch Lena Meyer-Landrut aus Wachs.

Früh aus dem Bett geht es am Sonntag. Ein Besuch auf dem Fischmarkt ist ab 5 Uhr geplant. Danach wird im Hotel gefrühstückt uns ausgecheckt. Mit einer Gala-Tour, die unter anderem durch Hamburgs Villenviertel führt, beenden wir unseren Hamburg-Trip und machen uns danach wieder auf den Rückweg nach Hause.

Welche Locations habt ihr bereits besucht? Was würdet ihr anstelle dessen machen? Kennt ihr die Hansestadt? Zu Fuß gehen oder die U- und S-Bahn nutzen? Fragen über Fragen…

Hauke

Ich bin Hauke. Blogger, Texter, Papa. Ich blogge hauptsächlich hier auf tagestexte.de. Zudem findet man mich auf Facebook, Twitter und Instagram.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.