[Hausmittel] Was hilft bei Pollenallergie und Heuschnupfen?

Pünktlich zum Frühling sind auch die meist verhassten Pollen wieder da. Ob Heuschnupfen oder Hustenreiz, tränende Augen oder allgemeines Unwohlsein – Pollen können ganz schön nerven.

Doch nicht jeder möchte gleich zu Medikamenten greifen. Aber was kann man gegen Pollenallergie sonst tun? Ich habe mich mal auf die Suche nach den effektivsten Hausmitteln gemacht.

(Foto: Erika Hartmann / pixelio.de)

Gegen Heuschnupfen und Pollenallergie sollte man auf jeden Fall etwas tun. Denn die Symptome sind nicht zu unterschätzen. Nicht selten lösen sie eine schlimme Krankheitslawine aus!

Als homöopathisches Mittel findet vorallem das indische Lungenkraut seinen Einsatz. In einem aufwendigen Verfahren wird aus dem Strauch eine grüne Tinktur gewonnen, die sowohl die Heuschnupfen-Symptome bekämpft, auf der anderen Seite aber auch die Abwehrkräfte und das Immunsystem stärkt.

Doch auch Kuhmilch kann eine Pollenallergie wirksam bekämpfen. Oder habt ihr schon mal eine Kuh mit Pollenallergie gesehen? Wirksam ist jedoch nur die Milch, die innerhalb von 48 Stunden nach der Geburt eines Kalbes gemolken werden kann. Diese Milch gibt die Abwehrkräfte der Mutterkuh normalerweise an die Kälber weiter.

An diese Produkte, nennen wir sie mal so, kommt man normalerweise aber nicht so leicht heran. Einfache Hausmittel sind da schon leichter zu bekommen.

(Foto: Gerd Altmann / pixelio.de)

Zwiebeln enthalten beispielsweise Quercetin. Dadurch werden Zellen blockiert, die sonst auf allergische Reize reagieren. Wer allerdings auch gegen Zwiebeln allergisch ist, sollte eventuell auf einen 500g Becher Jogurt pro Tag ausweichen. Laut US-Forschern hat der Jogurt eine allergielindernde Wirkung. Auch wird das Immunsystem gestärkt.

Eine ähnliche Wirkung wie das Quercentin der Zwiebel hat Brennnesseltee. Auch dieser blockiert die allergischen Reize und sollte täglich getrunken werden. Als weiterer Geheimtipp hat sich Ägyptisches Schwarkümmelöl herausgestellt. Dieses kann entweder als Kapsel oder direkt als Öl eingenmmen werden.

Wer an einer Pollenallergie leidet sollte sich zudem jeden Abend die Haare waschen, um die Pollen herauszuspülen. Auch die Pollenflugvorhersage kann eine große Hilfe sein.

Was unternehmt ihr gegen lästigen Heuschnupfen? Hausmittel oder Medikamente? Was hilft euch, was hilft euch nicht?

Hauke

Ich bin Hauke. Blogger, Texter, Papa. Ich blogge hauptsächlich hier auf tagestexte.de. Zudem findet man mich auf Facebook, Twitter und Instagram.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.