[iPhone App] Worlddictionairy – Instant Translation & Search – Begriffe direkt überstzen lassen

Es ist bereits einige Wochen her, dass ich euch eine iPhone-App vorgestellt hatte, mit der ihr ganz simpel Visitenkarten von der Papierform her in eure iPhone-Kontakte einpflegen könnt. Heute möchte ich euch eine weitere interessante App vorstellen, mit der ihr euer iPhone – gerade im Urlaub – um interessante Features erweitern könnt. Denn wer kennt das nicht: irgendwo hängt ein Plakat oder ein Schild mit unbekannten Wörtern aus (un-)bekannten Sprachen und man hat einfach keine Ahnung, was dieses Wort oder dieser Satz denn eigentlich bedeutet. An dieser Stelle kommt die App Worldictionary – Instant Translation & Search ins Spiel.

(Grafik: itunes.com)

Die Anwendung der App ist relativ einfach: die Kamera des Geräts wird ganz unkompliziert auf das Wort oder den Satz gerichtet, der übersetzt werden soll und die App erledigt den Rest. Die Begriffe werden definiert und übersetzt ohne das der Nutzer noch irgendwelche Wörter manuell eintippen muss. Ganze 21 Sprachen erkennt die App bisher und funktioniert dank eines aktuellen Updates auch unter iOS5.

Für noch effizientere Übersetzungen mit Lerneffekt bietet Worlddictionairy zudem die Möglichkeit, eine eigene Übersetzungsdatenbank einzurichten, in der alle bisher übersetzten Wörter und Sätze gespeichert und archiviert werden. Eine Sprachfunktion unterstützt den Nutzer zusätzlich dabei, die übersetzen Wörter in ihrer Ursprungssprache auch richtig auszusprechen.

(Grafik: itunes.com)

Die App kostet 5,99 € und ist im Appstore von iTunes erhältlich. Der Preis mag anfangs zwar hoch erscheinen, jedoch bietet Worlddictionairy zahlreiche Funktionen und unterstützt den unwissenden Nutzer sehr ausführlich. Denn zusätzlich zur Übersetzung bietet die App außerdem die Funktion an, die übersetzten Wörter direkt bei Wikipedia oder Google nachzuschlagen. Mich hat die App auf jeden Fall überzeugt und ich nutze sie mehr oder minder regelmäßig. Gerade im Urlaub hat die App meiner Meinung nach ein großes Nutzungspotential – denn nicht immer ist man der Landessprache seines Reiseziels mächtig.

Wie übersetzt ihr unbekannte Begriffe, wenn ihr unterwegs seid? Nutzt ihr eine App oder schlagt ihr im Wörterbuch nach? Was haltet ihr von solchen Apps, die einem das Leben leichter machen können?

Hauke

Ich bin Hauke. Blogger, Texter, Papa. Ich blogge hauptsächlich hier auf tagestexte.de. Zudem findet man mich auf Facebook, Twitter und Instagram.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.