Kann man in der Spielothek gewinnen?

Ich weiß gar nicht wieso, aber irgendwie bin ich vor rund zwei Wochen in der Spielothek gelandet. Bei uns in der Stadt. Was ich bisher immer als „olle Spelunke“ im Kopf hatte, erwies sich aber als sauberes und seriöses Etablissement. Die Menschen dort waren stinknormal und bis auf die durch die Luft ziehenden Rauchschwaden gab es auch keine negativen Erlebnisse dort. Zahlreiche Spielautomaten, kostenlose Getränke und ein wenig Abwechslung zum Alltag. Ein festes Budget von zehn Euro. Mehr nicht.

Ich nahm an einem der Automaten Platz, machte mich mit dem System vertraut und klickte mich durch die Spiele. Einige davon kannte ich schon aus dem Internet, aber so richtig am Spielautomaten ist das dann doch noch mal etwas ganz anderes. Die ersten Runden waren eher durchwachsen. Mal gab es 20 oder 30 Cent Gewinn, dann auch mal einen Euro. Nichts bewegendes. Ich hatte sowieso nicht damit gerechnet, einen hohen Gewinn aus dem Automaten zu holen. Am Ende gewinnt ja eh immer das System. Oder etwa nicht?

Erste Erfahrungen in der Spielothek

Ich muss sagen, dass ich die Automatenspiele zum Teil schon kannte, weil ich im Internet damit zu tun hatte. Beruflich. Im Bereich der Texterstellung. Aber auch, weil mich das Thema ein Stück weit interessierte. Bei Blazingstar.biz kann man zu einzelnen Spielen auch umfangreiche Informationen finden und sich so mit dem Thema vertraut machen. Den Fruitinator kannte ich somit schon, gewonnen habe ich mit diesem Spiel in der Spielhalle allerdings nicht.

Im Auto

Ich wechselte also das Spiel und durch die Tipps eines zufällig dort getroffenen Bekannten erfuhr ich auch, was es mit Bonus-Spielen und Co. auf sich hat. Ich hatte inzwischen doch einige Euro wieder auf der Haben-Seite, sodass mein Einsatz von zehn Euro auch wieder auszahlbar gewesen wäre. Bei einem Einsatz von 10 Cent je Spielrunde hatte ich aber auch noch einige Möglichkeiten, den Gewinn zu steigern. Vielleicht auf 15 Euro. Das wäre doch ganz nett, dachte ich.

Bing – bing – ratter – ratter

Eine Runde an der Slotmaschine aber brachte dann eine Reihe an silbernen Symbolen. Bing, bing – der Automat ratterte und klingelte. Während ich noch nicht ganz wusste, was nun passiert, stieg die Gewinnanzeige an. Auf 4 Euro, auf 12, auf 18 und auf 25 Euro. Dann weiter auf 36 Euro, auf 44 Euro – bis sie am Ende bei 50 Euro stehenblieb. Aus meinen zehn Euro Einsatz hatte ich so also 50 Euro gemacht. 40 Euro Gewinn. Ich drückte die Auszahltaste, sammelte die 2-Euro-Münzen ein und tauschte diese gegen Scheine. Dann verließ ich die Spielothek.

Wiederholungsbedarf? Gerne. Mit einem festen Budget und dem ständigen Wissen, dass man hier den großen Gewinn nicht erwarten darf.

Habt ihr Erfahrungen in dieser Hinsicht? Gab es schon mal größere Gewinne?

Hauke

Ich bin Hauke. Blogger, Texter, Papa. Ich blogge hauptsächlich hier auf tagestexte.de. Zudem findet man mich auf Facebook, Twitter und Instagram.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.