Pac-Man: Uralt, miese Grafik und trotzdem geliebt!

Seit 1980 kreuzt ein kreisförmiger Geselle die Heimcomputer in der Welt. Im Juli des Jahres nämlich veröffentlichte die Firma Namco in Japan ein Computerspiel namens Puck Man – abgeleitet vom japanischen Begriff paku paku. Während dies ungefähr soviel bedeutet wie „den Mund öffnen und schließen“ wurde das Spiel im Rest der Welt unter dem Namen Pac-Man ein wahrer Renner. Seit mehr als 31 Jahren also spielen Millionen von Menschen ein simples Spiel in einfachster Grafik – welches aufgrund eines Pixelfehlers nach 256 Leveln als beendet gilt.

(Foto: Thomas Max Müller  / pixelio.de)

Ich muss zugeben, dass ich persönlich das Spiel kaum gespielt habe. Zwar hatten meine Eltern damals einen C64, aber ich selbst war als 1988 geborenes Kind wohl nicht mehr in der eigentlichen Fan-Generation dieses Spiels. Erst später habe ich Pac-Man ab und an mal gespielt – bei den Grafik-Verhältnissen, die ich gewohnt bin und war, konnte ich diesem einfachen Spiel allerdings nur wenig abgewinnen. Anderen Menschen geht es da scheinbar ganz anders:

Im Jahr 1999 erreichte der Spieler Billy Mitchell das 255 Level und beendete dieses mit sagenhaften 3.333.360 Punkten. Das dieses Spielresultat, bei dem alle Boni gefressen und alle möglichen Feinde eliminiert wurden, als perfect match bezeichnet wird, verdankt Mitchell dem Umstand, dass das 256. Level im einstigen Pac-Man Spiel von einem Pixelfehler heimgesucht wird. Während die linke Spielhälfte das normale Labyrinth anzeigt, wird die rechte Seite von wirren Zahlen und Symbolen beherrscht. Obwohl im Jahr 1999 ein Preisgeld von 100.000 Dollar für denjenigen ausgelobt wurde, der Level 256 noch vor der Jahrtausendwende erfolgreich beendet, kam es bis heute nicht dazu.

Ebensowenig konnten Pac-Man Nachfolger größere Erfolge verbuchen. Das Original bleibt bis heute unerreicht und begeistert – vermutlich aufgrund des Retro-Designs – bis heute die Computer-Spieler rund um den Globus. Auch Google sprang irgendwann auf den Trendzug auf und widmete dem Kult-Game ein eigenes Google-Doodle. Der 21. Mai 2010 wurde so zum Pac-Man Tag beim Suchmaschinenriesen. Übrigens: Pac-Man online spielen kann man inzwischen auch.

Mögt ihr Pac-Man? Habt ihr es früher gespielt oder spielt ihr es gar heute noch? Was fasziniert euch an einem punkte-fressenden Kreis mit Schnappatmung?

Hauke

Ich bin Hauke. Blogger, Texter, Papa. Ich blogge hauptsächlich hier auf tagestexte.de. Zudem findet man mich auf Facebook, Twitter und Instagram.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.