[Video] Russische Soldaten produzieren Lawine

Lawinen sind gefährlich. Das wissen wir alle. Jährlich sterben in den Alpen um die 100 Menschen in Folge einer Lawine.

Dennoch hat die russische Armee in der vergangenen Woche eine Lawine künstlich herbeigeführt. Durch das Abfeuern von Kanonen sollte eine Lawine ausgelöst werden. Die Zielgenauigkeit der russischen Soldaten ließ allerdings zu Wünschen übrig.

Fast wird das Sonderkommando von der eigens ausgelösten Lawine selbst erwischt. Die Kameras zeigen, dass die Soldaten der Lawine nur knapp ausweichen können.

Das „Abschießen“ der Lawine war allerdings kein sinnloser Spaß. Durch das Auslösen der Lawine sollte eine wichtige Zugangsstraße vom Schnee befreit und vor weiteren Lawinen geschützt werden.

(Foto: Rainer Sturm / pixelio.de)

Diese Praxis ist weit verbreitet. Zum Schutz der Wintersportler werden auch in den Alpen von Zeit zu Zeit künstliche Lawinen ausgelöst. An den Hängen würde sich sonst zuviel Schnee ansammeln, der zu gefährlichen echten Lawinen führen könnte.

Was haltet ihr von der Praxis? Sinnvolle Schutzmaßnahme oder unnötiges Eingreifen in den Lauf der Natur?

Hauke

Ich bin Hauke. Blogger, Texter, Papa. Ich blogge hauptsächlich hier auf tagestexte.de. Zudem findet man mich auf Facebook, Twitter und Instagram.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.