Wozu brauche ich DC-Hohlstecker?

Bei den DC Hohlsteckern gibt es eine große Auswahl, was eben ihrer Bestimmung zugrunde gelegen ist. So können die kleinen Stecker sechs verschiedene Größen aufweisen, wobei natürlich der Nennstrom sowie die Gehäuseausrichtung verschieden sein kann. Farblich gesehen gibt es keine richtungsweisenden Unterschiede. Neben schwarzen DC Hohlstecker gibt es einige unifarbenen Varianten, deren Farbunterschied aber nichts mit ihrer Leistung oder der Nutzungsart zu tun haben.

Smiley aus Steckern

Die DC Hohlstecker werden vorwiegend für Gleichstromgeräte verwendet, daher der Name DC der für die englische Bezeichnung „Direct Current“, also für Gleichstrom steht. Einzelne DC Hohlstecker können aber für Wechselstrom-Geräte verwendet werden, wenn diese mit einer sehr niedrigen Spannung laufen. Vom Aussehen her ähneln DC Hohlstecker den bekannten Klinkensteckern, die von Audiogeräten und Kopfhörern jedermann bekannt sein dürften. Der große Unterschied zwischen den Klinkensteckern und den DC Hohlstecker ist aber nicht nur allein die Größe. Anzumerken wäre hier noch, dass es DC Hohlstecker gibt, die einen Durchmesser von 3,5 mm aufweisen, was wiederum die Standardgröße für Klinkenstecker ist. Der große Unterschied ist im Aussehen selbst zu finden.

So ist bei den DC Hohlstecker eine offene Bauweise zu finden, worauf hier wieder der Name Hohlstecker zurückzuführen ist. Durch diese Bauweise entsteht bei DC Hohlstecker seltener bis gar kein Kurzschluss. Einzig bei der Polarität muss auf die richtige Anwendung geachtet werden, da hier – wie sonst üblich – eben keine Normierung stattfindet. Bei einer falschen Handhabung kann sowohl das Netzteil als auch das Gerät beschädigt werden. Hier sollte also auf eine richtige Polarität bzw. Anschlussbelegung geachtet werden. Typisch für DC Hohlstecker ist, dass die Maße ebenfalls nicht genormt sind. Das erklärt, warum einzelnen Akku- und Netzteilen oft eine große Auswahl an DC Hohlstecker beiliegt. So kann gewährleistet werden, dass die DC Hohlstecker für alle gängigen Geräte benutzt werden können.

Natürlich ist hier wieder der Nennstrom zu beachten. Der Nennstrom gängiger DC Hohlstecker variiert von 0,5 Ampere bis zu 5 Ampere. Wobei die meisten DC Hohlstecker einen Nennstrom von einem oder zwei Ampere aufweisen. Ebenso wichtig, wie die Ampere sind, ist natürlich die Betriebsspannung bei den DC Hohlstecker. Auch hier variiert die Auswahl und hier sollte gut ausgewählt werden. Ähnlich verhält es sich mit der Gebäudeausrichtung. So gibt es einzelne Varianten der DC Hohlstecker, die rechtwinklig gebaut sind. Der Vorteil ist hier, dass die Wahrscheinlichkeit sinkt, dass Kabel unnötigerweise umgeknickt werden müssen. Die Mehrzahl der Hohlstecker ist aber üblicherweise in einem gerade Baustil, wie man sie von vielen Steckerarten und Steckverbindern kennt. Auch die Länge der DC Hohlstecker variiert natürlich. In etwa kann man sagen, je höher die Amperezahl ist, desto länger ist der Stecker selbst.

Natürlich gilt diese Pi mal Daumen Rechnung nicht für alle DC Hohlstecker. Zu guter Letzt kann natürlich bei der Kontaktbeschichtung und dem Kontaktmaterial aus verschiedenen Varianten gewählt werden. Hier stehen einem unter anderem Kupfer oder Messing bzw. Nickel, Nickel/Silber und Zinn zur Verfügung. Auch diese Materialien sind natürlich wichtig für einen reibungslosen Ablauf, so sollte auf das für die eigenen Belange richtige Kontaktmaterial bzw. Beschichtung ausgewählt werden.

Wofür setzt ihr DC Hohlstecker ein?

(Foto: wobigraf  / pixelio.de)

Hauke

Ich bin Hauke. Blogger, Texter, Papa. Ich blogge hauptsächlich hier auf tagestexte.de. Zudem findet man mich auf Facebook, Twitter und Instagram.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.