Corona: Alternativen zu Fußballtraining und Co.

Seit vielen Wochen hat uns der Corona Virus CoVID-19 voll und ganz im Griff. Das öffentliche Leben kam zu großen Teilen zum Erliegen, Schulen und Universitäten sind (noch) geschlossen und dazu sind auch viele Freizeitaktivitäten in ihrer eigentlichen Form nicht möglich. Ein Besuch im Zoo? Fällt weg. Fußballtraining? Aktuell keine Chance. Doch wie kann man die viele Freizeit dann sinnvoll nutzen und welche Möglichkeiten sind überhaupt noch geblieben? Ich habe mal ein wenig nach Optionen gesucht und einige zusammengestellt.

Der Laufsport ist beispielsweise nach wie vor eine Möglichkeit, die es in der aktuellen Situation gibt. Zwar nicht in Gruppen und auch die meisten Lauf-Events wie der Emder Matjeslauf, Marathon-Veranstaltungen und Co. wurden abgesagt, aber alleine darf man dennoch joggen gehen. Stundenlang sogar, wenn man das möchte und wenn es die Kondition mitmacht.

Ich bin ehrlich: bei mir ist das derzeit nicht der Fall und ich war tatsächlich auch schon eine Ewigkeit nicht mehr laufen.

Dafür bin ich zur Zeit mehr im Garten unterwegs. Klar, den muss man dazu erst einmal haben. Aber wer einen Garten hat, kann sich hier aktuell richtig austoben. Vor allem auch, seitdem in Niedersachsen die Baumärkte wieder geöffnet haben. Bei uns im Garten ist inzwischen ein Beet entstanden, der Garten ist für die Hunde ausbruchsicher gestaltet und als nächstes soll dann noch ein Hochbeet folgen.

Dabei spielt natürlich auch das Wetter eine große Rolle. Während es die letzten Tage und Wochen fast durchweg schön war, ist es heute deutlich windiger. Da ist das Gartenprogramm in der eigentlichen Form nicht unbedingt möglich. Aber auch in dieser Situation gibt es Möglichkeiten, sich zu beschäftigen.

Spielspaß online und am PC

Ich bin zwar an sich kein Gamer, aber so ab und an kann man sich online dann schon mal austoben. Bei casino.netbet.de kann man beispielsweise im Casino spielen und das eigene Glück herausfordern. Und unter https://casino.netbet.com/de/ gibt es zudem noch ein größeres Angebot. Zumindest für Regentage ist das aus meiner Sicht durchaus ein Weg, sich die aufkommende Langeweile zu vertreiben. Und auch ohne Geldeinzahlung sorgen Roulette und Co. dennoch für Spielspaß.

Ansonsten gibt es aber auch noch die Konsole, wobei unsere PlayStation 4 seit Beginn der Corona-Krise noch gar nicht in Betrieb war. Sie fristet hier eher ein gelangweiltes Dasein. Das mag vielleicht auch daran liegen, dass ich im Falle eines Falles eher zum iPhone greife und hier mal das eine oder andere Spiel installiere. Im Endeffekt geht das nämlich noch deutlich schneller.

Austoben in der Küche

Dazu kommt, dass ich mich auch gerne mal in der Küche austobe. Backen, kochen, alles was dazugehört. So gab es in den vergangenen Wochen nicht nur den einen oder anderen neuen Kuchen, sondern auch andere Gerichte auf dem Tisch. Flammkuchen, Paella oder Spargel hatten wir zum Beispiel zuletzt unter anderem auf dem Tisch. Und – da wären wir wieder beim Garten – auch der Grill war schon so manches Mal in diesem Frühjahr im Einsatz.

Somit gibt es insgesamt auch rund ums eigene Heim viele Möglichkeiten, die Zeit herumzukriegen und sich zu beschäftigen. Man muss sie nur nutzen und nicht nur an die negativen Aspekte denken. Dann geht es eigentlich.

Über Hauke 1176 Artikel
Ich bin Hauke. Blogger, Texter, Papa. Ich blogge hauptsächlich hier auf tagestexte.de. Zudem findet man mich auf Facebook, Twitter und Google+.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*