Matjesfest 2011 in Emden

Wie ich bereits gestern erwähnt hatte, stand am Wochenende das Matjesfest 2011 in Emden an. Bereits zum 22. Mal drehte sich in der Seehafenstadt – die nebenbei bemerkt auch meine Heimatstadt ist – alles um den tollen Hering.

Die Heringsfischerei hatte in der kleinen Küstenstadt eine lange Tradition, ehe sich die Fischerei nach Bremerhaven verlagerte. Aufgrund dieser Tradition entschlossen sich die Stadtväter dem schmackhaften Fisch ein eigenes Fest zu widmen.

Ein großer Besuchermagnet ist alljährlich der Matjeslauf, bei dem sich auf verschiedenen Strecken verschiedenste Altersstufen und Läufertypen messen. Das Matjesfest 2011 konnte sich über mehr als 150.000 Besucher freuen. Für eine kleine Stadt wie Emden ist dies ein großer Ansturm.

Außerdem wird der Delft – der Emder Binnenhafen – zu jedem Matjesfest zum Anlegehafen für zahlreiche Traditionsschiffe. Segler, Logger und Co. reihen sich dann entlang der Delftmauern und bieten den Touristen und Einheimischen einen wahren Blickfang.

Die große Flaniermeile darf natürlich auch nicht fehlen. Neben frischen Matjes – selbstverständlich – gibt es dort allerlei Leckereien und Unterhaltungsbuden. Sowohl für Kinder als auch für Erwachsene wird einiges geboten.

Im Folgenden habe ich nun noch einige Fotos für euch, die ich am Sonntag direkt vor Ort gemacht habe:

Gibt es bei euch ähnliche Festivitäten? Oder war gar jemand schon einmal auf dem Emder Matjesfest?

Über Hauke 1133 Artikel
Ich bin Hauke. Blogger, Texter, Papa. Ich blogge hauptsächlich hier auf tagestexte.de. Zudem findet man mich auf Facebook, Twitter und Google+.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*