Die verrücktesten Casino-Geschichten

Wer sagt denn, dass Casinos nur etwas für Leute sind, die auch im höheren Alter noch nach einer Möglichkeit suchen, sich zu amüsieren? Nein, Casinos sind im Grunde ziemlich modern, und wer glaubt, dass man es dabei mit viel Langeweile zu tun hat, liegt völlig falsch. Denn zunächst ist es natürlich der große Nervenkitzel, der einen immer wieder dann beschleicht, wenn man auf eine bestimmte Karte setzt und auf Erfolg hofft. Egal ob im Internet in 32Reds Online Casino oder in einem nicht-virtuellen Casino mit echten Spieltischen, so ein Aufeinandertreffen zwischen Mensch und Glücksspiel hat viel mit Spaß, Aufregung und eben einer gewissen Prise Glück zu tun.

Doch die Freude am Spiel und die Spannung, wie ein Spiel ausgeht, sind nur zwei von zahlreichen Facetten, die so ein Casino zu bieten hat, ob online oder in echt. Wer nach verrückten Storys sucht, findet diese nämlich ziemlich oft am Spieltisch. Das ist dadurch schon oftmals bewiesen wurden, dass ein paar der größten Filme aller Zeiten in Casinos und ihrer unmittelbaren Umgebung spielen. Man denke nur an den phantastischen Casino Royale Film, in dem James Bond es mit Schurken der unangenehmsten Art zu tun bekommt, oder an Ocean’s Eleven. Der US-Erfolgshit befasst sich mit einer Gruppe aus Gangstern, die versuchen, den Safe des Bellagios, dem berühmtesten Casino von Las Vegas, zu knacken und damit ein Zeichen zu setzen, dass es durchaus möglich ist, die strengen Sicherheitsvorkehrungen zu umgehen.

Doch dies sind Geschichten, die in phantastischer Art und Weise auf der Leinwand vor unseren Augen ablaufen. Wie realitätsfern sie letztendlich sind, muss jeder Zuschauer für sich entscheiden. Aber dann wären da natürlich noch die Storys, die in Wirklichkeit passiert sind und die somit tatsächlich als einzigartig zu beschreiben sind. Was den Überfall von Casinos betrifft, hat es im Laufe der Geschichte schon so manch abgefahrenen Versuch gegeben. Einer davon traf übrigens auch das Bellagio, allerdings erfolglos, denn die Täter vergaßen dabei sogar, Masken aufzusetzen. Dass sie ziemlich schnell erkannt und verhaftet wurden, muss wohl nicht extra erwähnt werden. Ein wenig geschickter führte sich hingegen ein Angestellter des Stardust Casinos auf. Er hatte natürlich den Vorteil, in dem Casino zu arbeiten und deshalb Zugriff auf die hohen Geldmengen zu haben, die hier über den Tisch gehen. Kurzerhand steckte er 500 000 Dollar ein und verließ seinen Arbeitsplatz auf nimmer Wiedersehen. Geschnappt wurde er nie und auch das Geld tauchte nicht mehr auf.

Wenn man schon von den verrücktesten Casino Geschichten erzählt, dann darf natürlich die des US-amerikanischen Geschäftsmannes Don Johnson in dieser Liste nicht fehlen. Er schaffte es, so unglaublich das auch klingen mag, innerhalb von kurzer Zeit, drei Casinos in der Spielermetropole Atlantic City im US-Bundesstaat New Jersey um insgesamt 15 Millionen Dollar zu erleichtern. Die Überwachungskameras konnten im Nachhinein nichts Ungewöhnliches feststellen. Tatsache ist aber, dass Johnson nacheinander beim Blackjack sechs Millionen im Tropicana Casino, fünf Millionen im Borgata und vier Millionen im Caesars gewann. Inzwischen hat er Hausverbot erteilt bekommen, erfreut sich aber selbstverständlich weiterhin an seinen ungewöhnlich hohen Gewinnen.

Hauke

Ich bin Hauke. Blogger, Texter, Papa. Ich blogge hauptsächlich hier auf tagestexte.de. Zudem findet man mich auf Facebook, Twitter und Instagram.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.