Wie das virtuelle Flirten unser Leben verändert

Flirten im Web

Das Internet hat unser Leben in den letzten zwei Jahrzehnten extrem verändert. Früher nutzte man Lexika, um einen unbekannten Begriff erklärt zu bekommen. Heute gibt es Wikipedia. Früher nahm man den Hörer in die Hand, um sich mit einer Freundin zu verabreden. Heute schreibt man eben schnell über Whatsapp. Natürlich sind viele Dinge einfacher geworden, eine Reise kann bequem von zu Hause aus gebucht werden und der Kontakt zu weit entfernt lebenden Freunden wird weiterhin gepflegt. Doch hat sich unser Leben durch das Internet nur zum Positiven verändert?

Der Psychologe Guy Bodenmann hat sich bei einer Fachtagung in der Schweiz zu den Auswirkungen, die das Internet auf unser soziales Leben hat, geäußert. Und es ist vor allem die Beziehung zu unserem Partner, die sich durch die neuen Medien radikal verändert hat. Der größte Reiz des Internets ist es, in eine Rolle zu schlüpfen. Der biedere Büroangestellte wird zu einem heißblütigen Latinlover, die gelangweilte Hausfrau zu einer wilden und offenen Globetrotterin. Oft weiß der Partner gar nicht, was der andere so treibt, denn dank Smartphones und Tablets sind sogar die Möglichkeiten eines Online Flirts fast unbegrenzt. Der Kontakt im Internet wird sehr viel schneller hergestellt, als im realen Leben. Es werden schnell intime Details ausgetauscht und eine Nähe vorgetäuscht, die im wirklichen Leben noch gar nicht existiert. Es muss zwar nicht immer zu einem Treffen kommen, doch in vielen Fällen kann aus einem schnellen Online-Flirt eine heiße Affäre werden. Über das Internet fühlen sich viele „sicherer“ und versteckter vor den neugierigen Augen der Freunde und Verwandten. Ein Treffen ist schnell organisiert, eine Nachricht hier, eine Voice Mail dort. Und der Partner bekommt meist von alledem nichts mit.

Das Internet hat unser Leben verändert, zum Positiven als auch zum Negativen. Vieles ist leichter und unkomplizierter geworden. Für eine bestehende Beziehung kann das virtuelle Flirten zu einem Problem werden, man sollte aber auch immer bedenken, dass es viele Singles gibt, die oft nicht die Zeit haben, neue Menschen kennenzulernen. Da kann ein kleiner Flirt nach einem harten Arbeitstag sehr entspannend wirken. Und wer weiß, ob aus einem virtuellen Flirt nicht auch eine feste reale Beziehung werden kann?

(Foto: Image courtesy of marcolm / FreeDigitalPhotos.net)

Hauke

Ich bin Hauke. Blogger, Texter, Papa. Ich blogge hauptsächlich hier auf tagestexte.de. Zudem findet man mich auf Facebook, Twitter und Instagram.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.