Die zunehmende Relevanz von Datenschutz in Unternehmen

Es ist bekannt, dass gerade durch das Internet die Anzahl von datenverarbeitenden Anwendungen und auch der erfassten Daten auf konstante Art und Weise ansteigt. Dementsprechend werden Themen wie beispielsweise der Datenschutz immer wichtiger und steigen deshalb in den Prioritätslisten der einzelnen Unternehmen, aber auch bei der Gesetzgebung und in der Öffentlichkeit steigt die Bedeutung des Datenschutzes. An dieser Stelle kann festgehalten werden, dass die Unternehmen die Bedeutung des Datenschutzes erkannt haben und vor allem auch den Standort Deutschland als essenzielle Komponente für diesen Schutz ansehen.

Deutsche Unternehmen wissen um die Bedeutung des Datenschutzes

Viele Studien beweisen, dass die deutschen Unternehmen tatsächlich die Relevanz des Datenschutzes hoch und damit richtig einschätzen. Für die Gesellschaft und die Wirtschaft ist der Datenschutz eigentlich unerlässlich. Genau dieses Bewusstsein für den Datenschutz zieht sich quasi durch die meisten Branchen und ist zumeist unabhängig von der Größe des Unternehmens. Zudem ist davon auszugehen, dass die Bedeutung von Datenschutz in den nächsten Jahren weiter zunehmen wird.

Gerade für die größeren Unternehmen wird dieses Thema immer interessanter und essenzieller. Gerade Industrieunternehmen verleihen dem Datenschutz eine sehr hohe Priorität. Hierbei vertrauen die „einheimischen“ Unternehmen auf den Standort Deutschland und dessen rechtlichen Rahmen. Diese Unternehmen legen wert darauf, dass die Verarbeitung ihrer eigenen Daten im Geltungsbereich des deutschen Rechts für Datenschutz abläuft.

Siri Identität

Dabei spielt es für einige Unternehmen auch keine Rolle, ob ein externer Dienstleister den Prozess der Datenverarbeitung ausführt. Vor allem die Großunternehmen, die über ein sehr hohes Datenvolumen verfügen, würden diese Dienstleistung auch dementsprechend entlohnen. Gerade dann, wenn zum Beispiel Daten, die sich mit der Verarbeitung von Dialogmarketingkampagnen beschäftigen ins Ausland bzw. verschiedene Standorte verschickt werden, kommt dem Datenschutz eine sehr hohe Bedeutung zu. Die Deutsche Digital bietet externen Datenschutz und IT-Security, sodass man sich mit diesem Thema nicht intensiver beschäftigen braucht, wenn beispielsweise Zeit oder Ressourcen fehlen. Somit ist man dennoch optimal abgesichert.

Datenschutz stellt eine technische Herausforderung dar

Wer sich um Datenschutz kümmert, auf den kommen nicht nur Aufgaben organisatorischer Natur zu, sondern es müssen auch Fähigkeiten vorhanden sein, die eine gute technische Umsetzung möglich machen. Wenn es allerdings zum Einsatz von Daten im Marketingbereich kommt, dann wird des Öfteren die Berücksichtigung der Nutzungsbestimmungen, die sich mit dem Zweck und der Art der Verarbeitung und Erhebung beschäftigen, eher vernachlässigt. Dieser Umstand betrifft vor allem die Firmen, die Marketing über Email betreiben bzw. werben. Dazu werden personenbezogene Daten verwendet, um Nutzerprofile zu erstellen.

Allerdings muss der Nutzer in Zukunft solch einer Profilierung explizit zustimmen. Solch eine Zustimmung, muss auch von den Systemen gewährleistet werden. In der Praxis lässt sich die Regulierung der Profilierung nicht so einfach umsetzen, denn gerade das Erfassen von personenbezogenen Daten kann zumeist nur global deaktiviert oder aktiviert werden.

Für den richtigen Datenschutz einen Datenschutzbeauftragten engagieren

Wie nun festgestellt, handelt es sich beim Thema Datenschutz um ein heikles. Deshalb sollten die Unternehmen über die Anstellung eines Datenschutzbeauftragten nachdenken.

Über Hauke 1176 Artikel
Ich bin Hauke. Blogger, Texter, Papa. Ich blogge hauptsächlich hier auf tagestexte.de. Zudem findet man mich auf Facebook, Twitter und Google+.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*