eBay: Neues Treuhandsystem soll Zahlungen sicherer machen

Das Online-Auktionshaus eBay wird den Zahlungsverkehr umstellen. Bisher zahlen Käufer den Auktions- bzw. Kaufpreis direkt an den Verkäufer. In Zukunft wird eBay selbst die Zahlungen verwalten und als Treuhand auftreten. Käufer überweisen die Beträge dann direkt an das Unternehmen; von dort erhalten dann die Verkäufer ihr Geld. Laut eBay bietet das mehr Sicherheit.

 

 

(Grafik: Gerd Altmann  / pixelio.de)

Der Auktionsriese eBay wird ab Sommer sein Zahlungssystem umstellen. Dies berichtet N-TV. Durch den Treuhandservice erhalten Verkäufer ihr Geld dann erst nach sieben Tagen; gewerbliche Verkäufer müssen zusätzlich draufzahlen. Zwei Prozent Treuhand-Gebühr fällt dann zusätzlich zu den Verkaufsprovisionen an. Ob per Banküberweisung, PayPal, Skrill (ehemals Moneybookers), Kreditkarte oder Lastschrift bezahlt wird, ist egal. Sobald eBay einen Geldeingang verzeichnet wird der Verkäufer aufgefortdert, die bestellte Ware zu versenden.

Die Auszahlungsfristen werden dabei unterschiedlich sein. Sie beginnen mit dem Versand durch den Verkäufer. Gewerbliche Verkäufer mit positiver eBay-History sollen ihr Geld bereits nach einem Tag erhalten, alle andere Verkäufer frühestens nach sieben Tagen. Die zusätzlichen Gebühren von zwei Prozent sollen die Transaktionskosten abdecken, die seperate PayPal-Gebühr soll verschwinden. Für Privatverkäufer soll es keine Zusatzgebühren geben.

Ich selbst nutze eBay bereits seit längerer Zeit kaum noch. Vereinzelt kaufe ich mal was, ganz selten landet mal ein Artikel zum Verkauf in der Bucht. Dennoch finde ich das System ganz interessant, bin mir aber wirklich nicht sicher, ob eBay damit Erfolg haben kann und wird.

Wie seht ihr das? Ist solch ein Treuhandsystem sinnvoll? Was sagt ihr zu den Zusatzgebühren für gewerbliche Verkäufer?

Hauke

Ich bin Hauke. Blogger, Texter, Papa. Ich blogge hauptsächlich hier auf tagestexte.de. Zudem findet man mich auf Facebook, Twitter und Instagram.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.