Fotoprojekt: Ein Blick auf den Emder Wall

Blogparade "Zeig mir deinen Wohnort"Bevor ich am 7. März im Rahmen der Blogparade „Zeig mir deinen Wohnort“ die schöne Stadt Emden auf Familiendingens.de vorstelle, habe ich mir für die erste Märzwoche ein kleines Fotoprojekt ausgedacht. Ich möchte jeden Tag – vermutlich am Nachmittag – eine Ecke auf dem Emder Wall präsentieren. Dort wurde zuletzt viel abgeholzt und es ist nicht alles Gold, was glänzt. Und genau darauf möchte ich eingehen. Auf dem Emder Wall gibt es Freifläche, einen Kindergarten und vieles mehr. Doch schön ist es da nicht überall – leider.

Ob mein Fotoprojekt somit wirklich schöne Fotos zeigt, bleibt abzuwarten. Und auch, ob es sich dabei nicht irgendwie um eine kleine Kritik an der Stadtverwaltung der Stadt Emden handelt.

Gleichzeitig wird mein Fotoprojekt aber auch die Ruhe auf dem Wall einfangen – zumindest hoffe ich das. Denn vor allem in den Morgenstunden sind dort nicht viele Menschen unterwegs und man findet so manche Ecke, in der man seine Ruhe haben kann. Der Wall wird in Emden immer wieder diskutiert, es gibt Mühlen und Zwinger hier. Aber ein richtiges Erholungsgebiet ist der Wall dennoch nicht.

Vielleicht können meine Fotos in der kommenden Woche auch zeigen, warum dies der Fall ist. Und vielleicht denken die richtigen Menschen dann mal darüber nach.

Über Hauke 1167 Artikel
Ich bin Hauke. Blogger, Texter, Papa. Ich blogge hauptsächlich hier auf tagestexte.de. Zudem findet man mich auf Facebook, Twitter und Google+.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*