[Foto] Olivia Jones auf St. Pauli vor dem Silbersack

Das vergangene Wochenende verbrachte ich mit meiner Süßen in Hamburg. Wir hatten unser Hotel direkt auf der Reeperbahn und hielten uns – nicht nur deswegen – überwiegend dort auf. Abends machten wir dann zumindest ein wenig St. Pauli unsicher. Neben zahlreichen Menschengruppen, die sich von witzig gekleideten Figürchen die Gegend zeigen ließen, stießen wir dabei auch auf die Persönlichkeit St. Paulis: Olivia Jones.

Wie vielleicht bekannt ist, unternimmt Olivia Jones, bürgerlich Oliver Knöbel, als Drag Queen Gruppen-Führungen durch den Stadtteil St. Pauli. Diese Touren sind bei Touristen durchaus beliebt, denn wann sonst kann man einmal mit einer in der Öffentlichkeit stehenden Person direkt in Kontakt treten und dabei noch so Einiges über den Kiez erfahren?

Olivia Jones ist übrigens kein Transvestit – ihre Kunst fällt unter die Travestie, da Olivia Jones lediglich in die Rolle des weiblichen Geschlechts schlüpft, sich allerdings nicht als Frau im klassischen Sinne fühlt. Bereits in der Antike gab es diese Form der Bühnenkunst. Dies resultierte allerdings daraus, dass damals alle Rollen ausnahmslos von Männern gespielt wurden und sich das Geschlecht der Rolle einzig durch Masken und Kleidung erkennen ließ.

Weitere Erfahrungsberichte zu unserem Kurzurlaub in Hamburg, Vorstellung verschiedener Museen und Attraktionen sowie einzelne Fotos vom Christopher Street Day 2011 werde ich in den kommenden Tagen veröffentlichen.

Mögt ihr Olivia Jones und ihre Travestiekunst? Wart ihr schonmal auf der Reeperbahn? Welchen Eindruck habt ihr allgemein von Hamburg?

Hauke

Ich bin Hauke. Blogger, Texter, Papa. Ich blogge hauptsächlich hier auf tagestexte.de. Zudem findet man mich auf Facebook, Twitter und Instagram.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.