[Fußball] So hat frau auch was davon…

Eine sanfte Berührung, ein sachtes Streicheln – und schon freut sich auch die weibliche Fraktion beim Fußball. 😉

Aber erstens kommt alles anders…und zweitens als Mann denkt…

Peter Niemeyer, 1983 geborener Fußballprofi von Werder Bremen, ist aktuell an Hertha BSC Berlin ausgeliehen.

Beim gestrigen Spiel gegen Allemania Aachen griff der Mittelfeldspieler der Schiedrsrichterin Bibi Steinhaus an die Brust!

TV-Kommentator Frank Buschmann lachte sich schlapp, Thomas Helmer bezeichnete den „Busen-Wischer“ als „beste Szene des Spiels„, welches übrigens mit einem 0:0 eine absolute Nullnummer war.

Seid ihr bereit für das Video?

Ja? Ganz sicher? 🙂

Ein Versehen – Niemeyer wollte ihr einen Klaps auf die Schulter geben:

„Sie stand ein wenig weiter weg als gedacht, ich wollte ihr einen Schulterklaps geben. Aber man muss die Zuschauer auch ein wenig unterhalten…“

Auch die blonde Schiedsrichterin sieht die Situation nicht so eng:

„Wir sind aneinander vorbeigelaufen, haben uns dabei berührt. Das war weder für ihn noch für mich eine außergewöhnliche Situation. Und ich denke, dann kann man es auch mit einem Augenzwinkern dabei belassen.“

So zeigt sich einmal wieder: Nicht nur zu WM- und EM-Zeiten haben die Damen etwas vom Fußballman(n) muss die Sache nur richtig anpacken.

Oder? 😀

„Wir sind aneinander vorbeigelaufen, haben uns dabei berührt. Das war weder für ihn noch für mich eine außergewöhnliche Situation. Und ich denke, dann kann man es auch mit einem Augenzwinkern dabei belassen.“

Hauke

Ich bin Hauke. Blogger, Texter, Papa. Ich blogge hauptsächlich hier auf tagestexte.de. Zudem findet man mich auf Facebook, Twitter und Instagram.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.