iPhone-Reset: Backup-Daten mit iPhone Explorer sichern – iTunes erkennt iPhone nicht

Das iPhone 3G meiner Süßen lief bis heute auf der iOS-Version 4.1 – dies hatte nicht unbedingt den Grund, dass ich das Aktualisieren vergessen hatte, sondern erkannte iTunes das Gerät schlicht und ergreifend nicht mehr. Es war wohl bei einer vorherigen Synchronisation etwas schief gelaufen, sodass iTunes sich einfach weigerte, das iPhone zu aktualisieren. Laut iTunes sollte nur ein Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen eine Lösung ermöglichen – damit verbunden wäre ein kompletter Datenverlust gewesen. Fotos, SMS, Kontakte und alle weiteren Daten wären unwiderruflich weg gewesen.


Lange habe ich nach einer Lösung gesucht und als ich gerade einige Bilddateien vom iPhone 3G auf den Rechner zog, habe ich mir gedacht, dass die Daten nun eben dran glauben müssen. Nachdem ich die Fotos manuell auf die Platte gezogen hatte, startete ich noch einen letzten Versuch bei Google und stieß auf das Freeware-Programm iPhone Explorer von Macroplant. Mit diesem Programm soll es möglich sein, komplette Daten-Backups vom iPhone (und iPad oder iPod touch) zu machen und auf der Festplatte zu speichern. Einen Versuch war es wert.

Programm heruntergeladen, installiert und gestartet. In Explorer-Darstellung zeigt das Programm dann alle Daten des iPhones an. Neben den Medienordnern wie Fotos, Safari und Co. können optionalerweise auch alle gespeicherten Apps gesichert werden. Das Daten sichern ist denkbar einfach. Die Ordner können einfach per Drag+Drop auf der Festplatte des Rechners abgelegt werden. Soweit ich das bisher beurteilen kann, können die Kontakte und SMS allerdings nur bei einem iPhone gesichert werden, welches einem Jailbreak unterzogen wurde.

Da ich diesen Punkt nun natürlich erst gesehen habe, nachdem ich die Wiederherstellung durchgeführt hatte und iTunes mir lediglich ein Backup aus dem April 2010 (!) angbot, fehlen meiner Süßen nun natürlich einige Nummern. Auch sind ihre bisher geschriebenen und empfangenen SMS unwiderruflich gelöscht. Zumindest gehe ich nach aktuellem Stand der Dinge davon aus. Die via iPhone Explorer gesicherten Daten habe ich selbstverständlich noch auf der Festplatte, doch da das iPhone 3G nicht gejailbreaked war, wird auch dies vermutlich die Kontaktdaten nicht zurückbringen.

Womit sichert ihr die iPhone-Daten? Macht ihr regelmäßig Backups? Sind euch schon irgendwann einmal Daten verloren gegangen?

Hauke

Ich bin Hauke. Blogger, Texter, Papa. Ich blogge hauptsächlich hier auf tagestexte.de. Zudem findet man mich auf Facebook, Twitter und Instagram.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.