Jaderpark: Vorbereitung auf die Sommersaison

Ab Samstag beginnt im Tierpark Jaderberg die Sommersaison. Dann eröffnet auch der Freizeitpark wieder seine Fahrgeschäfte für Groß und Klein.

Publikumsmagnet wird in diesem Jahr wohl der kleine Giraffenjunge Jamal werden, der erst am 8. Januar das Licht der Welt erblickte.

Wir haben dem Tierpark heute bei wechselhaftem Wetter einen Besuch abgestattet.

Die letzten Züge der Wintersaison. Im Tierpark Jaderberg wirken die Löwen noch etwas gelangweilt. Nur vereinzelt schlendern Familien, Paare und Rentnergruppen durch das Terrain. Erst am Samstag beginnt die Sommersaison. Dann hat auch der Freizeitpark mit Achterbahnen und Hüpfburgen wieder geöffnet.

In der Wintersaison ist alles etwas anders. Der Eintritt beträgt nur 5,50 € pro Erwachsenen (6,50 € für Kinder ab 2 Jahren) und der Park hat in der Woche nur am Nachmittag geöffnet. Doch auch im Winter hat der Park seine Reize.

Jetzt so kurz vor Beginn der Sommersaison sowieso. Überall wird gewerkelt, gereinigt und transportiert. Trecker fahren durch den Park. Mitarbeiter setzen die Gänse ins Sommergehege (Foto) und kleine Reperaturen werden vorgenommen.

Von 9 bis 18 Uhr wird der Jaderpark in Jaderberg ab Samstag wieder geöffnet haben. Sieben Tage die Woche, auch an Feiertagen. Schulklassen werden vorbeikommen, Kindergeburtstage veranstaltet werden und die Tiere werden sich zahlreichen Besuchern präsentieren können.

Das Lama-Gehege – heute noch ohne Tierbesatz – wird zum Spaziergang einladen und auch der Streichelzoo wird stark frequentiert sein. Immerhin haben auch die Ziegen zahlreich Nachwuchs zu zeigen. Und Hunger haben sie ebenso. Immer.

Die zahlreichen Parkplätze direkt vor dem Jaderpark sind kostenfrei. Der Eintritt kostet während der Sommersaison 13,50 € für Erwachsene ab 13 Jahren, Kinder zahlen 11,50 €. Dafür wird dem Besucher einiges geboten. Neben dem großen Tierpark warten dann auch eine Wasserbahn, eine Achterbahn sowie diverse andere Attraktionen auf die Gäste.

Und auch wenn das Wetter einmal nicht so schön sein sollte: Neben der Spielscheune für die Kinder können sich auch die Erdmännchen über ihre Wärmelampen freuen. 😉

Den Tier- und Freizeitpark kann man ganz einfach über die Bundesautobahn erreichen.

Fahren Sie auf der A29 Richtung Wilhelmshaven über Oldenburg und nehmen Sie die Abfahrt „Jaderberg“. Ab dort ist der Tier- und Freizeitpark ausgeschildert.

Auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist der Jaderpark zu erreichen. Infos: vbn.de

Fazit: Auch wenn sich ein Besuch im Winter immer lohnt, hat natürlich auch die Sommersaison ihre Reize. Ein paar Impressionen aus dem vergangenen September findet ihr hier. Daher kann ich schon an dieser Stelle verraten: Irgendwann im Sommer sind wir auch wieder da. Dann, wenn auch die Lamas wieder im Gehege sind. 😉

Hauke

Ich bin Hauke. Blogger, Texter, Papa. Ich blogge hauptsächlich hier auf tagestexte.de. Zudem findet man mich auf Facebook, Twitter und Instagram.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.