Starker Knirps oder: Kindheit? Fehlanzeige!

Wer sein Kind liebt, der beschäftigt sich mit ihm: spielt fangen, verstecken, Blinde Kuh. Der geht mit seinem Kind ins Schwimmbad, zum Fußballplatz oder in den Zoo.

Wer allerdings darauf aus ist, sein Kind weltberühmt zu machen… ja, der geht vor wie Iulian Stroe.

Der einstige Boxer lebt mit seiner Familie in Italien und hat zwei Söhne: Giuliano und Claudiu. 6 und 4 Jahre alt.

Giuliano hält zwei Weltrekorde! Doch nicht etwa im Murmeln schnippsen oder Pingpon spielen… Giuliano ist Bodybuilder! Täglich trainiert der Sechsjährige zwei Stunden mit seinem jüngeren Bruder zusammen, stemmt Gewichte!

Web.de berichtet heute vom wohl stärksten Kind der Welt.

Im Alter von zwei Jahren begleitete Giuliano seinen Vater erstmals in Fitnessstudio, sein Bruder Claudiu begann bereits im Alter von 18 Monaten mit dem Training.

Die beiden Jungs stemmen 4-Kilo-Hanteln, stärken den Bizeps – tagtäglich! Alles unter Aufsicht des Vaters. Dessen Begründung: „Er ist schließlich nur ein Kind.“ Wieviel Verstand in Wahrheit in der Aussage des Vaters liegt, bleibt dahingestellt.

Denn: Beide Jungs leben nach strenger Diät! Pasta und eiweißhaltige Lebensmittel stehen auf dem kargen Speiseplan!

Meiner Meinung nach untragbare Zustände! Krafttraining für Kinder ist nämlich vollkommen ungeeignet. Vielmehr sollten Jungs in Giulianos Alter lieber klettern, toben, spielen.

Die Kindheit bleibt also augenscheinlich auf der Strecke! Falls sie in solchen Fällen denn überhaupt existiert.

Klar, Kinder brauchen Förderung, sie wollen lernen, Dinge entdecken und die Welt erkunden. Aber Bodybuilding muss da wohl wirklich noch nicht sein!

Daher: Ilulian Stroe ist mein Aufreger der Woche!

Ein kleines Video, welches Giuliano in einer Fernsehsendung zeigt, findet ihr hier:

Was meint ihr? Ich bin gespannt!

Über Hauke 1176 Artikel
Ich bin Hauke. Blogger, Texter, Papa. Ich blogge hauptsächlich hier auf tagestexte.de. Zudem findet man mich auf Facebook, Twitter und Google+.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*