[Video] Süßer Igel knabbert Möhrchen

Es steht eigentlich außer Frage, dass Igel an und für sich ganz niedliche Zeitgenossen sind. Dafür sind die kleinen Tierchen allerdings ziemlich stachelig. Dies ist sicher nicht jedermanns Sache. Doch wenn man die kleinen Stachel-Freunde erst einmal näher kennengelernt hat, könnte sich zwischen Mensch und Tier eine richtige kleine Freundschaft entwickeln. Und wer sich das folgende Video anschaut dürfte sich vielleicht schon bald überlegen, einen Igel als Haustier halten zu wollen.

(Foto: Margrit Wittwer  / pixelio.de)

Verträumt schaut der kleine Igel in die Kamera, hält ein Stück Möhre in den Pfoten und knabbert. Witzige Geräusche entstehen, dem haltenden Menschen entlockt dieses Bild entzückende Ausrufe.

Es ist tatsächlich möglich, Igel als Haustiere zu halten, aber ob ich das wirklich empfehlen würde?! Ich weiß es nicht. Auf Tiermessen werden regelmäßig Igel zum Kauf angeboten, ich persönlich würde die stacheligen Wesen aber lieber in der freien Natur sehen. Doch um den Igeln zusätzlich einen Gefallen zu tun, genügt es eigentlich schon, im Herbst einen großen Laubhaufen im Garten aufzuschichten, der den Tierchen den Winter über einen Platz zum Überwintern bietet. Nur eines sollte man auf keinen Fall tun: den Igeln Milch anbieten! Milch kann für die Igel zu einer lebensbedrohlichen Flüssigkeit werden.

Gibt es bei euch im Garten Igel? Stellt ihr den stacheligen Gesellen im Herbst einen Laubhaufen zur Verfügung?

Hauke

Ich bin Hauke. Blogger, Texter, Papa. Ich blogge hauptsächlich hier auf tagestexte.de. Zudem findet man mich auf Facebook, Twitter und Instagram.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.