Amazon Dash Button: Gericht untersagt Bestellung auf Knopfdruck

(Quelle: Webseite amazon.de)

Die beliebten Dash Buttons von Amazon widersprechen dem Internethandel. Daher – so das Oberlandesgericht München – muss Amazon sie auch aus dem Handel nehmen. Zumindest aktuell sind die Dash Buttons aber noch verfügbar. Und überhaupt will Amazon gegen das Urteil Rechtsmittel einlegen. So berichtet unter anderem die Tagesschau.

Mit den Dash Buttons kann man Windeln, Waschmittel oder auch Katzenfutter oder Bier einfach per Knopfdruck bestellen – ohne Tablet, PC oder Smartphone. Die Buttons werden vorher mit Produkten verknüpft und lösen dann beim Draufdrücken die Bestellung aus.

Auch Waschmittel kann man mit den Dash Buttons einfach nachbestellen. PhotoMIX-Company / Pixabay

Auf den Knöpfen findet man nur ein Logo des Herstellers, dessen Produkt man damit nachbestellt. Für das OLG München ist dies zu wenig transparent (Urteil Aktenzeichen: 29 U 1091/18 OLG München). Es fehlen klare Infos zum Preis, zu Inhalten und auch ein Hinweis auf eine zahlungspflichtige Bestellung. Das alles sei ein Verstoß gegen die Regelungen für den Internethandel.

Verbraucherzentrale NRW hatte geklagt

Nach Beschwerden von Verbrauchern hatte die Verbraucherzentrale aus Nordrhein-Westfalen gegen Amazon geklagt. Das Landgericht München hatte in vorheriger Instanz ebenso geurteilt. Für das Urteil des OLG gibt es keine Möglichkeit zur Revision.

Dennoch will Amazon gegen das Urteil vorgehen und Rechtsmittel einlegen. Das Urteil sei „innovationsfeindlich“ und hindere Kunden daran, „selbst eine informierte Entscheidung darüber zu treffen, ob ihnen ein Service wie der ‚Dash Button‘ ein bequemes Einkaufserlebnis ermöglicht“, heißt es von Amazon in einer Erklärung. Das Unternehmen ist davon überzeugt, dass der Button mit der deutschen Gesetzgebung konform sei.

Nutzt ihr die Dash Buttons? Was haltet ihr vom Urteil? Ich bin gespannt. Und: ich selber nutze die Buttons nicht.

Über Hauke 1127 Artikel
Ich bin Hauke. Blogger, Texter, Papa. Ich blogge hauptsächlich hier auf tagestexte.de. Zudem findet man mich auf Facebook, Twitter und Google+.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*