Apps und neue Dienste verändern Kaufverhalten im Netz

Ertappt Ihr Euch immer häufiger dabei, dass Ihr Apps oder andere im Netz einfach mal so kauft? Ich persönlich merke das immer öfter. Dabei gehöre ich eigentlich zu einer Generation, die eher – gerade bei Software im Netz – weniger in die Hosentasche greift. Wir sind nämlich zu einer Zeit aufgewachsen, in der man immer nach einer Alternativlösung suchte. Die musste nicht unbedingt an das Original heranreichen, erfüllte aber den Zweck. Die heutige Jugend ist da nicht so knauserig, und das finde ich gut. Wenn die etwas entdecken, evaluieren sie kurz, ob sie es benötigen und kaufen.

Meine Cousine zum Beispiel. Setzt sich bei mir hin und lädt sich legal Filme mit dem iPad herunter. Auf meine Frage, warum sie denn nicht in die Videothek ginge, antwortete sie frech: „Wer geht denn noch in die Videothek?“. Diesen Satz habe ich zuletzt von Studenten im Wohnheimen gehört. Die haben damals gut gesaugt. (Bitte nicht nachmachen, da illegal!).

Wie gut, dachte ich, dass man nicht einmal zur Videothek laufen muss. Auch in Google Play habe ich erstmalig Filme entdeckt, als ich nach einem Puzzle für meine Nichte sucht (The Mercury Puzzle). Das Angebot scheint dort aber nicht so groß wie im AppStore zu sein.

Aber kein Problem, es gibt auch eine Online Videothek, in der es gute Filme für wenig Geld gibt. Diese kann man entweder direkt online streamen (kostet weniger) oder gleich downloaden. Der Testfilm, den ich mir anschaute, kostete beispielsweise 4,99 € als Download.

Ich finde die App-Kultur hat einiges verändert in Geschäftsfeld. Ok, Micro Payment gibt es schon länger, aber erst mit den Apps hat es seinen richtigen Durchbruch erlangt.

Auch bei mir ist es mittlerweile so, dass ich nicht mehr den Euro dreimal umdrehe. Habe ich das Gefühl, dass ich etwas brauche, wird es direkt gekauft. Zeit ist mir mittlerweil sehr viel wichtiger als die paar Euro Ersparnis. Denn die lässt sich nicht zurückholen, mehr ausgegebene Euro durch Überstunden schon.

Wie sieht es bei Euch aus? Seid Ihr auch mittlerweile eher bereit, schnell einmal etwas per Klick zu kaufen?

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*