Bubble Tea bei McDonalds: Schmeckt das?

By | 15. Juni 2012

Gestern Abend zog es uns nach einiger Zeit mal wieder zu McDonalds. Da es aktuell wieder Gutscheine gibt gab es Burger und Co. zudem auch noch etwas preiswerter. Doch auch etwas anderes hatte mich zum Restaurant mit der goldenen Möwe gezogen: Bubble Tea! Seit dem 11. Juni gibt es in allen McDonalds Restaurants mit McCafé Bubbletea in angeblich über 250 Kombinationen. Doch schmeckt der asiatische Trend dort genauso gut wie in der Bubbletea Bar? Immerhin habe ich meinen Favoriten in Oldenburg bereits gefunden.

Nun gut. Mit einem Gutscheincoupon bezahlt man für den McCafé-Bubbletea nur 1,99 Euro und bekommt dafür knapp 400ml Getränk. Der reguläre Preis beträgt 2,69 € für den Bubble Tea regular, knapp 3,- Euro zahlt man für einen großen Becher. Die Teesorten variieren zwischen weißem, grünen und schwarzen Tee – ebenfalls sind alle Teesorten als Milchtee erhältlich. Dazu gibt es dann verschiedenste Geschmacksrichtungen – beispielsweise Pfirsich, Zitrone-Limone oder Passionsfrucht.

Zusätzlich wählt man dann noch ein Topping aus. Eigentlich gäbe es hier verschiedene Bobas, Jellies und einen Mix – im von uns besuchten McCafé gab es allerdings nur noch die Erdbeer-Bobas – von Abwechslung und 250 Kombinationen also keine Spur.

Im Bubblefly meines Vertrauens (Lambertihof, Oldenburg) dauert die Zubereitung des Bubble Teas knapp zwei bis drei Minuten. Und obwohl das McCafé heute recht leer war und nur noch ein Kaffee und eine heiße Schokolade vor mir dran waren musste ich knapp zehn Minuten auf den Bubbletea warten. Zudem setzt McDonalds hier nicht auf die klassischen Geräte zur Zubereitung sondern schmeißt Tee und Eis einfach in den Mixer. Nach zwei Minuten mixen ist der Tee dann schaumig und wird über die Toppings gegeben – wie Tee sieht das dann allerdings nicht mehr aus.

Doch das Aussehen ist ja nun mal nicht alles. Der Geschmack zählt schließlich. Und dazu kann ich eigentlich nur so viel sagen: wer noch nie einen Bubble Tea getrunken hat und sich nun im McCafé ein Bild davon machen möchte, wird a) enttäuscht und möchte wohl b) niemals mehr einen Bubble Tea trinken. Grässlich der Geschmack! Die Bobas von minderer Qualität lösen sich im Tee auf und platzen kaum mehr im Mund, der Tee schmeckt wässrig und wie aus dem Tetrapak.

Auch zum Probierpreis von 1,99 Euro kann und will ich den Bubble Tea von McDonalds nicht weiterempfehlen – die können vielleicht Burger, aber definitiv keinen Bubble Tea. Die Zubereitung wirkt katastrophal und unfachmännisch, der Geschmack lässt zu wünschen übrig und die (zumindest heute) fehlende Auswahl sorgt ebenfalls nicht für Jubelschreie.

Habt ihr den Bubble Tea im McCafé schon probiert? Wie schmeckt er euch? Was mögt ihr lieber? McBubbleTea oder Bubbletea vom Fachmann?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.