Fotos: Das Zwischenahner Meer im Winter

Es wird kalt. Spätestens gestern ist der Winter in Deutschland angekommen und auch bei uns im Norden ist es seit gestern frostig kalt. Da das Wetter aber ansonsten recht passabel war, entschlossen wir uns zu einem Spaziergang am Zwischenahner Meer in Bad Zwischenahn. Von uns ist das nur rund 15 Autominuten entfernt und für einen langweiligen Sonntag genau das richtige.

Bei minus 2 Grad war am Zwischenahner Meer nicht allzuviel los. Einige Familien, Hundehalter und Jogger waren unterwegs; Radfahrer kreuzten zeitweise die Wege. Bei dem Wetter nicht wirklich verwunderlich. Es war wirklich ziemlich kalt. Die gefühlte Temperatur lag (auch laut Wetterdienst) bei minus 10 Grad. Weit sind wir daher auch nicht gekommen. Eine halbe Stunde hielten wir in der Kälte aus ehe wir zurück zum Auto liefen. Einen kleinen Abstecher in die naheliegende Bäckerei machten wir noch und zwei Stückchen leckerer Kuchen kamen mit uns mit.

Einige Fotos sind mir gelungen, die ich gerne zeigen möchte. Direkt vom Meer, von den Steganlagen und von den rastenden Wildgänsen. Da es recht trüb und nebelig war, lohnte es sich allerdings kaum, Bilder von der anderen Uferseite zu machen. Aber seht selbst.

Wart ihr schonmal am Zwischenahner Meer? Oder in Bad Zwischenahn? Als Touristenort dürfte das ja eventuell der Fall sein. 

Über Hauke 1156 Artikel
Ich bin Hauke. Blogger, Texter, Papa. Ich blogge hauptsächlich hier auf tagestexte.de. Zudem findet man mich auf Facebook, Twitter und Google+.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*