Länderspiel: Deutschland verliert mit 1:2 gegen Australien

Am Abend empfing die deutsche Fußballnationalmannschaft die Socceroos aus Australien zu einem Testspiel. In Mönchengladbach sahen die Zuschauer eine durchwachsene Partie der deutschen Elf.

Die Australier werden von Holger Osieck trainiert, der 1990 beim Gewinn des Weltmeistertitels Co-Trainer der DFB-Auswahl war. Die Partie endete vor 30.000 Zuschauern im nicht ausverkauften Borussia Park 1:2.

(Foto: Rainer Sturm / pixelio.de)

In der ersten Halbzeit lief bei der deutschen Elf nicht viel zusammen. Durch acht Veränderungen im Vergleich zum Spiel gegen Kasachztan am Wochenende, kam kaum ein Spielfluss zustande.

Dennoch konnte das Team von Bundestrainer Joachim Löw durch ein Tor von Gomez in der 26. Minute mit 1:0 in Führung gehen. Dies war auch der Pausenstand. Die Australier fielen in Halbzeit 1 vorwiegend durch hartes Einsteigen und unnötiges Foulspiel auf.

Nach der Halbzeit wirkte Australien wacher. Die deutschen Feldspieler konstruierten Fehlpässe und wirkten insgesamt zu verspielt. Podolski und Müller hatten zwar nach Zuspiel von Schürrle in der 47. Minute die Chance auf das 2:0, das Tor erzielte jedoch Australien.

In der 61. Minute kommt Carney im Strafraum an den Ball und erzielt ein historisches Tor: Es war das 1000. Gegentor der DFB-Auswahl.

Für das DFB-Team kam es jedoch noch dicker: Knappe drei Minuten später lässt sich Kewell geschickt im Strafraum fallen und provoziert so einen Elfmeter. Den Strafstoß verwandelt Wilkshire zum 1:2 für die Jungs aus Down Under.

Trotz mehrerer Wechsel kam das deutsche Team danach kaum noch ins Spiel. Götze hatte eine aussichtsreiche Chance. Sein Schuss wurde jedoch von einem Gegenspieler geblockt. Somit blieb es letztlich beim 1:2 für die australischen Kicker.

Das Spiel stand bereits vor seiner Austragung in der Kritik. Bayern-Präsident Hoeneß bezeichnete das Spiel als „Geldmacherei des DFB„.

Der australische Sieg war schlussendlich nicht unverdient. Gerade in der zweiten Halbzeit war das Osieck-Team effektiver sowie disziplinierter und der deutschen Elf war anzumerken, dass das Spiel keinen großen Stellenwert hat. Allerdings muss so auch der Testspiel-Charakter hinterfragt werden.

Habt ihr das Spiel gesehen? Ich habe wirklich schon bessere Spiele gesehen. Freuen können sich nun wohl neben den Australiern die, die bei guten Quoten auf einen Sieg der Socceroos gesetzt haben.

 

Über Hauke 1141 Artikel
Ich bin Hauke. Blogger, Texter, Papa. Ich blogge hauptsächlich hier auf tagestexte.de. Zudem findet man mich auf Facebook, Twitter und Google+.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*