Umzugsguide: Gaspreisvergleich im Umzugsfall

Wir ziehen um. Anfang nächster Woche gibt es die Schlüssel zur neuen Wohnung und bis zum 15. Oktober sind wir dann komplett drüben und haben uns hoffentlich schön und vor allem komplett eingerichtet. Den Umzug möchte ich hier ein wenig dokumentieren und eine Art Umzugsguide daraus machen. Denn so ein Umzug ist auch mit vielen organisatorischen Dingen verbunden. Wasser und Strom ummelden, Nachsendeauftrag der Post, Umzugswagen reservieren, Parkflächen vor der alten und neuen Wohnung freihalten und vieles mehr. Für uns kommt sogar ein Wechsel des Gasanbieters in Frage, sodass wir auch hier einen lohnenswerten Vergleich durchgeführt haben.

Mit dem Yello Gaspreisvergleich beispielsweise lässt sich komfortabel überprüfen, ob es im Vergleich zum bisherigen Gasanbieter die Möglichkeit gibt, ein wenig (oder auch mehr) Geld zu sparen. Bei uns war dies am Ende ein Unterschied von knapp 135,- € pro Jahr. 135 Euro die man pro Jahr für andere schöne Dinge ausgeben kann. Und eben auch 135 Euro, die man dem Gasanbieter nicht Jahr für Jahr in den Hals wirft.

Wie wechselt man den Gasanbieter?

Der Wechsel des Gasanbieters ist nicht nur profitabel sondern auch recht einfach durchzuführen. Nach dem Vergleich schließt man den Vertrag mit dem neuen Anbieter ab – dieser kümmert sich dann um alles weitere und kündigt den bisherigen Vertrag. Gaszähler und -leitungen brauchen nicht ersetzt zu werden. Einziger Unterschied: die Rechnung kommt ab sofort vom neuen Anbieter und das Portemonnaie bleibt gefüllt.

Habt ihr schon einmal den Gasanbieter gewechselt? Welches Sparpotential gibt es bei euch?

(Foto: Cornelia Menichelli  / pixelio.de)

Über Hauke 1134 Artikel
Ich bin Hauke. Blogger, Texter, Papa. Ich blogge hauptsächlich hier auf tagestexte.de. Zudem findet man mich auf Facebook, Twitter und Google+.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*