[Webmasterfriday] Wie wichtig ist der Titel eines Blogartikels?

Einige Wochen lang habe ich mich der Frage des Webmasterfriday nicht mehr gestellt. Es lag vornehmlich an den Fragen, die ich nicht sonderlich spannend fand. Die heutige Runde stellt aber die Frage nach der Relevanz des Titels eines Blogartikels.

Nachdem ich bereits bei Bine eine Meinung dazu gelesen habe, möchte ich auch ein wenig dazu beitragen.

(Foto: Markus Hein / pixelio.de)

Meiner Meinung nach spielt der Titel eines Artikels eine wirklich große Rolle. Die Headline ist eben das, was der Besucher zu erst zu sehen bekommen. Anhand dessen entscheidet sich häufig schon, ob ein Artikel überhaupt gelesen oder nur überflogen oder weggeklickt wird. Reißerische Überschriften oder waghalsige Versprechungen (wie Nacktfotos von Prominenten) dürften eine größere Leserschaft zum Lesen des Artikels animieren als beispielsweise die Ankündigung, eine physische Experimentier-Reihe zu präsentieren.

Dennoch sind auch solche Überschriften sicherlich sinnvoll. Hier spielt allerdings die Zielgruppe eine große Rolle. Auch andere Medien nutzen dies. So präsentiert die BILD häufig recht eindeutige Überschriften, während Fachzeitschriften lieber auf Seriösität und Sachlichkeit setzen.

Die Zielgruppe ist eben eminent wichtig, um den Titel passgenau zu gestalten. Mit dem für diesen Artikel gewählten Titel hoffe ich natürlich, zum einen später via Google gute Rankinks zu bekommen und andererseits alle Feedleser und Besucher direkt zu Beginn ganz genau darüber zu informieren, um was es hier eigentlich geht.

Zudem muss nicht immer zuerst der Titel und dann der Artikel dazu entstehen. Bei mir ist es oft auch so, dass ich ein grobes Thema habe und erst einmal wild drauf los schreibe. Erst später konstruiere ich dann anhand des Inhalts einen passenden Titel. Genauso denke ich, dass nicht immer jeder Artikel auch das halten muss, was der Titel verspricht. So wird die Überschrift „Atze Schröder ohne Perücke“ wohl kaum genaue Informationen darüber geben, wie der Mann nun ohne ergänzende Haarpracht aussieht. Dies erwarten allerdings die meisten Besucher des Artikels. Trotzdem gehe ich davon aus, dass ein Großteil der Besucher den Artikel dennoch lesen wird. Vielleicht versteckt sich ja irgendwo noch ein Hinweis darüber, wie Herr Schröder in der Realität ausschaut. 😉

Allen, die ihre Überschriften ein wenig an Google-freundlicher gestalten möchten, kann ich übrigens WPsuggest empfehlen.  Das Plugin entwirft anhand erster eingebener Begriffe Vorschläge für mögliche Überschriften.

Wie entstehen eure Headlines? Worauf achtet ihr? Was für Überschriften halten euch vom Lesen eines Artikels ab?

Über Hauke 1133 Artikel
Ich bin Hauke. Blogger, Texter, Papa. Ich blogge hauptsächlich hier auf tagestexte.de. Zudem findet man mich auf Facebook, Twitter und Google+.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*