2013 steht vor der Tür: Büro ausmisten und sortieren

Der Jahreswechsel kommt für mich immer mit einem verfrühten Frühjahrsputz daher. Sprich: die Unterlagen werden sortiert, Dinge, die liegen geblieben sind, werden aufgearbeitet und es wird allgemein ein wenig Ordnung im Haus, dem Büro und dem virtuellen Raum gemacht. Auch in diesem Jahr steht dies wieder an. Rechnungen wollen sortiert und abgeheftet werden, Dokumente aussortiert und vernichtet und Ordner mit neuen Inhalten befüllt werden. Vor allem die Ordner sind mir dabei besonders wichtig – da lege ich einerseits wert darauf, dass diese chronologisch sortiert sind und andererseits auch gleichmäßig im Regal stehen.

Büroordner

Allerdings finde ich nichts langweiliger als diese Standard-Ordner, die man in jedem zweiten Büro finden kann. Bis vor einigen Monaten habe ich daher auf kleine Sticker beziehungsweise Aufkleber gesetzt, die zumindest ein wenig Individualität versprühen. Seit einiger Zeit bestelle ich mir jedoch immer häufiger individuell bedruckte Ordner im Internet. Diese lassen sich mit dem Firmen- oder Blog-Logo versehen und bieten so die Möglichkeit, gleichzeitig Struktur und Identifikation mit der Sache ins Büro oder aufs Regal zu bringen.

Inzwischen komme ich so grob geschätzt auf acht bis 12 Ordner, die ich ganz nach meinen Vorstellungen gestaltet und bestellt habe. In diesem Jahr wird sich diese Zahl zwar vermutlich nicht nach oben verändern, aber spätestens im kommenden Jahr werden einige Ordner für neue Projekte hinzukommen. Preislich liegen die individuellen Ordner zwar ein wenig höher als der Standard, aber dafür kann man auch bei Kunden mit dem eigenen Unternehmen werben – meiner Meinung nach zumindest.

Wie steht ihr zum Thema Ordnung am Arbeitsplatz oder im Büro? Sortiert ihr in regelmäßigen Abständen oder immer mal zwischendurch?

(Foto: Jorma Bork  / pixelio.de)

Hauke

Ich bin Hauke. Blogger, Texter, Papa. Ich blogge hauptsächlich hier auf tagestexte.de. Zudem findet man mich auf Facebook, Twitter und Instagram.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.