Google+ und die Blogger – Bedeutung oder Bedeutungslosigkeit

googleplusWenn ich mir anschaue, in welchen Social Networks ich Tag für Tag aktiv bin und wo ich vor allem auch Blogartikel finde, lese und teile, dann fallen mir Facebook und Twitter sofort ein. Bei Google+ ist das anders. Dort habe ich zwar einen Account und teile auch die meisten Blogartikel, aber das geschieht meist erst deutlich später (wenn ich gerade mal daran denke). Privat nutze ich Google+ gar nicht und auch für mich als Blogger hat es kaum eine Relevanz. Nach den Shares bemerke ich zwar, dass einige Aufrufe auf die einzelnen Artikel erfolgen, aber wirklich viel ist das nicht.

Ist Google+ demnach für Blogger ganz ohne Bedeutung? Ein totes Netzwerk ohne Nutzen? Nun, nicht ganz. Wie meine Recherche ergeben hat, gibt es hier durchaus Bloggergruppen, die sehr aktiv sind und vornehmlich auch US-Blogger nutzen das Netzwerk sehr gerne. Das ist auch bei Bloggern der Fall, die in englischer Sprache bloggen und sich somit beim Google-Netzwerk austauschen.

Relevanz in Deutschland tendiert gegen Null

Wer in deutscher Sprache bloggt mag da ganz anders agieren. Denn bei vielen Blogger-Kollegen hat Google+ kaum eine Relevanz und wird nur spärlich bedient. Bei Facebook teilten mir manche Bloggr gar mit, dass sie gar keinen Google+ Account besitzen oder (wenn denn einer vorhanden ist) diesen nur bedingt nutzen.

Ich glaube, dass es für tagestexte.de bei Google+ eine eigene Seite gibt – aber aktiv bediene ich diese nicht. Eine Seite ist schnell erstellt, aber wenn dort drüben selber Totentanz herrscht – wem bringt das dann etwas? Für mich ist Google+ am Anfang ganz spannend gewesen. Man kreist sich ein, folgt wildfremden Menschen – und dann passiert gar nichts. Ich hatte ernsthaft damit gerechnet, dass Google+ als Netzwerk der größten Suchmaschine an Facebook herankommen kann und als Konkurrenz auftritt. Was daraus geworden ist? Aus meiner Sicht wirklich wenig.

Die Relevanz des Netzwerkes mag für Unternehmen gegeben sein, aber für Blogger sieht das nicht danach aus. Zumindest, wenn man in Deutschland unterwegs ist. Wofür Google+ nach meiner Meinung geeignet ist: Für die SEO-Optimierung. Durch die Anbindung an Google direkt kann sich aus SEO-Sicht durchaus ein Vorteil ergeben. Alleine durch das Teilen der Beiträge dort vielleicht schon.

Wie seht ihr das? Welche Bedeutung oder Relevanz hat Google+ für euch? Nutzt ihr das Netzwerk aktiv? Welche Blogger-Gruppen können sich lohnen?

Hauke

Ich bin Hauke. Blogger, Texter, Papa. Ich blogge hauptsächlich hier auf tagestexte.de. Zudem findet man mich auf Facebook, Twitter und Instagram.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.