Feedly.com als Alternative zum Google Reader

Wie jetzt bekannt wurde will Google den beliebten Google Reader zum Sommer hin einstellen. Während es bereits eine Petition gegen dieses Vorhaben gibt, möchte ich euch hingegen eine Alternative vorstellen, die ich bereits seit einiger Zeit – nämlich seit meinem Wechsel auf Google Chrome – nutze: feedly.com. Der Dienst basierte bislang auf dem Google Reader, allerdings war man auf ein Ende des Dienstes eingestellt und hat heute Nacht eine Möglichkeit präsentiert, Feedly auch nach dem Ende von Google Reader zu nutzen. Feedly ist dabei für viele verschiedene Endgeräte verfügbar und war für mich die erste Wahl.

Feedly als Google Reader AlternativeFeedly bot mir bei meinem Umstieg deutlich mehr Komfort als es Google Reader selbst tat. So ist Feedly beispielsweise als Magazin nutzbar, die einzelnen Feeds sind in Kategorien einsortierbar und zudem bietet sich auch die Möglichkeit, die Posts nach der Aktualität zu sortieren. Ich habe den Dienst eigentlich immer auf der Einstellung Latest – also die aktuellsten Posts, unabhängig vom Datum der Veröffentlichung – stehen. So kann ich immer direkt sehen, wer gerade welchen Artikel veröffentlicht hat. Zudem sind die Artikel direkt in Feedly lesbar.

Auch die iPhone App hat mich voll und ganz überzeugt. Einfach und intuitiv – mit Wischgesten lässt sich ein einzelner Artikel als gelesen markieren, ebenso ist dies rückgängig zu machen oder auch gleich mehrere Artikel anzuwenden. Mit der Android App von Feedly habe ich keine Erfahrungen, gleiches gilt für die Safari oder Firefox Erweiterung. Feedly ist bei mir als Browsererweiterung im Chrome sowie auf dem iPhone im Einsatz. Und da bin ich voll und ganz zufrieden.

Das Ende von Google Reader bedeutet für mich also keine große Umstellung. Dennoch verstehe ich natürlich jeden, der nun eine Petition unterzeichnet oder sich nach einer Alternative umschaut. Mit Feedly habe ich meine Alternative bereits vor längerer Zeit gefunden.

Nutzt ihr den Google Reader? Welche Lösung kommt ab Sommer nun für euch in Frage?

Hauke

Ich bin Hauke. Blogger, Texter, Papa. Ich blogge hauptsächlich hier auf tagestexte.de. Zudem findet man mich auf Facebook, Twitter und Instagram.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.