Das Geheimnis hinter Frauenschuhen & Handtaschen

Männer haben ja grundsätzlich keine Ahnung, warum Frauen so viele Schuhe und Handtaschen besitzen. Normalerweise machen wir uns überhaupt nicht die Mühe, zu erfahren, warum das so ist. Warum eigentlich? Wäre es denn nicht viel sinnvoller, wenn wir das andere Geschlecht besser verstehen würden? Zugegen, oft ist das nicht so einfach. Männer denken eher geradeaus und einfach. Ich erinnere mich, als eine Arbeitskollegin in Spanien das erste Mal von Manolo Blahnik Schuhen sprach. Ich hatte noch nie zuvor über diesen Designer für Frauenschuhe gehört. Er soll so etwas wie eine Koryphäe in seinem Fach sein. Auch wurde mir erklärt, warum Frauen eigentlich so viele Schuhe und Handtaschen benötigen.

(Foto: wrw  / pixelio.de)

Gerade im Sommer trägt Frau Schuhe ohne weitere Fußbekleidung. Aufgrund der Transpiration am Fuße saugt sich dieser mit Feuchtigkeit voll. Dieser darf dann die nächsten 10 Tage nicht mehr verwendet werden und muss gelüftet werden. Andernfalls entstehen Gerüche, die auf das andere Geschlecht (also uns Männer) abstoßend wirkt. Mathematisch-logisch betrachtet, machen das 10 paar Schuhe. Denn der erste Schuh darf am 11. Tag ja wieder verwendet werden. Ganz so einfach ist es nicht. Unterschiedliche Garderboen und Anlässe lassen die Zahl im Frauenschuhschrank noch einmal anwachsen. Mit dem Schuhwerk ändert sich auch das Accesoires und die Handtasche. Diese müssen aufeinander abgesimmt werden.

Morgen ist in Spanien, wo ich die letzten sechs Monate und bis nächster Woche noch lebe, Vatertag. Kam für mich überraschend, da ich gewohnt bin, dass dieser erst viel später ist. Übrigens ist in Spanien der Vatertag auch ein richtiger Feiertag. Dieser Umstand hat mich auch über den Muttertag nachdenken lassen. Wie so viele Frauen, steht auch meine Mutter auf Handtaschen. Im Internet bin ich auf die Handtaschen von George Gina Lucy gestoßen. Auch wenn ich nicht viel von diesen verstehe, machen sie für mich einen eleganten und dennoch geräumigen Eindruck. Gerade Letzteres ist auch für mich ein wichtiges Kriterium, da ich im Sommer gerne wenig an mir tragen möchte. Da passt es gut, wenn ich mein Sonnenbrillenetui, meine Geldbörse etc. in der Handtasche meiner Mutter verstauen kann. Als ich auf der Webseite dann noch vom „BlowOut Sale“ mit 70% Nachlass und einem 60 Tage Rückgaberecht las, war mein nächstes Muttertagsgeschenk bereits eingeplant.

Aus der aktuellen Kollektion gefällt mir ein hellgraues Modell ganz gut. Passt meines Erachtens zu ihrer Sommerjacke. Bezahlen kann man mit gängigen Zahlungsformen und auch mit PayPal. Sollte es ihr nicht gefallen, kann sie sie ja innerhalb von zwei Monaten umtauschen. Praktisch!

Wenn Männer sich ein wenig mehr mit den Themen „Schuhe“ und „Handtaschen“ beschäftigen würden, bin ich mir sicher, dass es in Zukunft immer weniger Reibereien zwischen Geschlechtern geben wird. Gleiches gilt natürlich auch für Frauen im Hinblick auf Männerthemen. Als erstes Thema empfehle ich dabei Fußball und warum wir beim Fußballschauen keine Fragen zu Aussehen, Kleidern, Schuhen oder Handtaschen beantworten können.

Liebe Damen, wie viele Schuhe und Taschen besitzt ihr? Und Jungs, was haltet ihr davon?

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*